V6 3.0 Baujahr 2004 springt nicht mehr an

Motor & Elektronikprobleme etc.

V6 3.0 Baujahr 2004 springt nicht mehr an

Beitragvon Smokechiller » Dienstag 12. März 2019, 08:10

Hallo,

habe ein riesen Problem. Bin gestern eine Kurzstrecke gefahren (ca. 15km) und nach ca. 9km zeigte er plötzlich ESP DEFEKT an + ABS Leuchte + Airbag Leuchte + Handbremse Symbol an. Leistung hatte er trotzdem.
Nach wenigen Metern verschwanden die ganzen Symbole wieder. Kurz vorm Ziel plötzlich wieder alle Symbole + massiven Leistungsverlust. Konnte ihn gerade noch vorwärts in eine etwas größere Parkbucht vorwärts reinmanövrieren.
Habe ihn dann mal ausgemacht und die Karte gezogen.
Hab natürlich direkt mal in die Motorhaube geschaut.
Auf den ersten Blick alles okay. Also wieder rein ins Auto. Karte rein. Licht im Auto und alles weitere scheint auch zu funktionieren.
Sobald ich auf den Start/Stop Knopf drücke, hört man für nichtmal 1 Sekunde den Anlasser, dann geht plötzlich alles aus und nach ca. 1-2 Sekunden sieht das Auto wieder so aus, als wäre nichts.
Auf dem Bildschirm steht lediglich START mit diesem Pfeil. Drücke ich wieder START/STOP hört man kurz den Anlasser für nichtmal 1 Sekunde und das war's.

An was kann das liegen?

Ich habe mittlerweile nach gerade mal 5 Tagen schon wieder die Schnauze so dermaßen voll. Erst ein defekter Zündstecker. Okay. Soweit gewechselt und alles war okay.
Und nun habe ich wieder das nächste Problem.

Habe ihn nun mal über Nacht stehen lassen. Stecke ich nun die Karte rein, gehen im Tacho direkt alle Lampen an und er macht eine Art Tacho-Selbsttest. T
acho und Drehzahl Nadel geht stuckweise hoch und runter. Alles schön und gut. Drücke ich wieder Start/Stop passiert das gleiche wie letzte Nacht.

Als Anmerkung am Rande : Letzte Nacht hat es geregnet. War aber nicht die erste Regenfahrt innerhalb der kurzen Besitz-Zeit.
Gelegentlich roch irgendwas verschmort. Schaute ich nach, war es entweder undefierbar von vorne im Kühlergrill und es kam auch mal leichter Dampf hinterm Motor.
Aber nichts ersichtlich. Der Wagen fuhr ja trotzdem ohne Macken. Elektrik scheint ja auch zu funktionieren.

Wie bekomme ich ihn wieder an? Was könnte defekt sein?

Hoffe ihr könnt mir helfen! 1500€ habe ich für den Schrotthobel bezahlt. TÜV bis 12/2020 und gerade mal 151.000KM drauf.
Von außen nicht der schönste, aber bisher machte er mir eigentlich einen guten Eindruck.
Renault Laguna 2 Grandtour V6 3.0 Baujahr 2004
Smokechiller
Eiskratzer
Eiskratzer
 
Beiträge: 35
Registriert: Montag 10. September 2018, 01:31

Re: V6 3.0 Baujahr 2004 springt nicht mehr an

Beitragvon Laggi2007 » Dienstag 12. März 2019, 13:47

So wie du dich äußerst hast du die Nase voll?
Dann verkauf den Wagen.

Willst du ihn richten und reparieren?
Dann jammer aber nicht über die Kosten und weitere darauffolgende Reparaturen und deren Kosten.

Ein Auto, gerade ein 15 Jahre altes, bringt so seine Macken mit sich.
Vom V6 habe ich leider bisher nicht viel gesehen.
Aber so wie du es beschreibts könnte vielleicht die Battrie tot sein? Mal gecheckt?
Mal gecheckt ob bei (wenn es soweit ist) laufenden Motor die Batterie geladen wird?

Vielleicht liegt auch ein Massefehler vor.
Der Motor sollte ein Masseband haben, korrodiert?
Mal versuchen ein zweites Massekabel zum Motor zu ziehen und zu probieren.


Am Rande:
Laguna 2 Ph. 1 1.6er Benzin
ESP+ABS (was weiß der Geier) Motor ließ sich nicht mehr starten nachdem er ausging.
Wir tauschten Drosselklappe, Stecker an der Dosselklappe und und und...
2 Wochen stand der Wagen, auch wegen Ersatzteillieferung, in der Werkstatt im trockenen...
Dann lief er... Ich hatte den Auftrag den Wagen 2 Wochen zu fahren.
Kurz bevor die 2 Wochen um waren trat der Fehler wieder auf. Es hatte geregnet.
-> Wasser sucht sich seinen Weg.

Wir erhielten den Tipp: ABS Block anschluss und Stecker kontrollieren, ggf. ersetzen.
Dazu kam es aber nicht, der Wagen wurde verschrottet.

Ob das beim V6 auch sein kann, keine Ahnung, ich kann hier nur raten, zumal ich deinen Wagen nicht vor mir stehen hab.

Ich drück dir die Daumen.
Laguna II Phase 2 Grandtour Dynamique
2.0 Liter 16V 135 PS
Bild
Laggi2007
Boxenluder
Boxenluder
 
Beiträge: 607
Registriert: Freitag 31. Juli 2015, 23:07

Re: V6 3.0 Baujahr 2004 springt nicht mehr an

Beitragvon Smokechiller » Dienstag 12. März 2019, 15:10

Kann die Batterie tot sein, obwohl augenscheinlich alles funktioniert, bis auf "anlassen"?

Ich habe noch den gleichen. Dieser hat weit über 310.000KM. Habe ihn mit einem massiven Öl Problem ein halbes Jahr gefahren. Der Motor sieht aus, wie Sau.
Aber er fährt und macht keine Probleme.

Nun habe ich mir, um Reparaturkosten von ca. 2500€ zu sparen, diesen geholt und ich habe innerhalb von 5 Tagen ständig Probleme, die erst auf der Heimfahrt aufgefallen sind.
So sieht er ja schick aus. Motor hat auch keine Macken gemacht. 1 Zündstecker defekt gewesen. Okay. Ausgewechselt. Er lief wieder und nun steht er komplett.
Verkauf wäre gut! Nur war es definitiv wieder Lehrgeld, weil ich in dem aktuellen Zustand nichtmal mehr ansatzweise das bekommen würde, was ich bezahlt habe.

Wenn es schon so losgeht, werde ich kaum Bock auf die kommenden Wochen/Monate mit dem Hobel haben?

Wo finde ich dieses Masseband?

Wo sitzt dieser ABS Stecker? Ist das der hinterm Reifen?
Renault Laguna 2 Grandtour V6 3.0 Baujahr 2004
Smokechiller
Eiskratzer
Eiskratzer
 
Beiträge: 35
Registriert: Montag 10. September 2018, 01:31

Re: V6 3.0 Baujahr 2004 springt nicht mehr an

Beitragvon Laggi2007 » Dienstag 12. März 2019, 15:58

Wo genau das Masseband beim V6 ist kann ich leider nicht beantworten.
Leg doch einfach mal Probeweise, ein vom Querschnitt her, dickeres Kabel von Karosse zu Motor.
Ich habe schon Spezialisten gehabt, die haben das "neue" Kabel an die Plastikverkleidung der Motorabdeckung gehalten..
Ich hoffe du bist da erfahrener...
Bitte benutz aber nicht den Minuspol der Batterie bzw. dessen Anchluss zum Fahrzeug, es sollte schon ein "neuer" Karosseriemasseanschluss geschaffen bzw. verwendet werden.

Soweit ich weiß MUSS bei dir Batterie und Lichtmaschine intakt sein sodass der Motor überhaupt läuft!
Es gibt Autos, die schiebt man an um den Motor zu starten und die laufen dann ohne Batterie.
Ich glaube in deinem Fall ist das anders!

Lehrgeld zahlt man überall...
Nur ist die Frage wie fährt man fort? :D Zweideutig... heheheee

Was bringt es einem wenn man schon 1000de inverstiert hat und den "Hobel" dann verkauft?
DAS ist ja dann der Verlust. Mich spornt es dann erst recht an den Fehler zu finden so das der Karren dann endlich läuft.

Du sprichst von Zündstecker? Redest du hier von einer der sechs Zündspulen oder von was genau?
Laguna II Phase 2 Grandtour Dynamique
2.0 Liter 16V 135 PS
Bild
Laggi2007
Boxenluder
Boxenluder
 
Beiträge: 607
Registriert: Freitag 31. Juli 2015, 23:07

Re: V6 3.0 Baujahr 2004 springt nicht mehr an

Beitragvon Smokechiller » Dienstag 12. März 2019, 16:18

Masse von Karosserie auf Motor?
Karosserie verstehe ich. Nur von wo am Motor meinst du?

Ja genau. Zündspule.
Renault Laguna 2 Grandtour V6 3.0 Baujahr 2004
Smokechiller
Eiskratzer
Eiskratzer
 
Beiträge: 35
Registriert: Montag 10. September 2018, 01:31

Re: V6 3.0 Baujahr 2004 springt nicht mehr an

Beitragvon Dave369 » Dienstag 12. März 2019, 18:04

Tausch doch einfach mal die Batterie mit der Batterie aus dem anderen und leg ein Massekabel wo du sicher bist das es funktioniert, könnte eins von beiden sein das er nicht startet, Startknopf gedrückt halten bring wohl auch nichts?
Laguna 2 Ph.1 Grandtour 2.2 dCi BJ. 2004
Dave369
Raststättenparker
Raststättenparker
 
Beiträge: 294
Registriert: Sonntag 17. Februar 2013, 18:35

Re: V6 3.0 Baujahr 2004 springt nicht mehr an

Beitragvon Laggi2007 » Dienstag 12. März 2019, 18:30

Der Motor ist aus Guss...
Da hast du freie Wahl! Am Motor musst es ja nicht verschrauben, reicht wenn du es mit etwas druck ran drückst...
Jedoch ist da eine zweite Person zu starten des Wagens nötig...
Laguna II Phase 2 Grandtour Dynamique
2.0 Liter 16V 135 PS
Bild
Laggi2007
Boxenluder
Boxenluder
 
Beiträge: 607
Registriert: Freitag 31. Juli 2015, 23:07

Re: V6 3.0 Baujahr 2004 springt nicht mehr an

Beitragvon Dave369 » Dienstag 12. März 2019, 18:39

oder nimm ein starter kabel als massekabel
Laguna 2 Ph.1 Grandtour 2.2 dCi BJ. 2004
Dave369
Raststättenparker
Raststättenparker
 
Beiträge: 294
Registriert: Sonntag 17. Februar 2013, 18:35

Re: V6 3.0 Baujahr 2004 springt nicht mehr an

Beitragvon Smokechiller » Donnerstag 14. März 2019, 04:24

Also. Wir haben heute das Auto überbrückt und er sprang sofort nach ca. 3 Sekunden "orgeln" wieder an.
Laut Multimeter hatte ich dann eine Spannung von 12,4 V, welche jedoch nach ca. 2-3 Minuten leicht Gas geben im Stand eine Spannung von 12,1V. Konnte jedoch problemlos ca. 30km fahren ohne weitere Fehler.
Hatte alle Energiequellen ausgeschaltet. Habe zuvor die Batteriepole nochmal überprüft und auch das Massekabel gecheckt. Scheint okay zu sein.
Habe dennoch alles abgeschraubt, sowie nochmal gereinigt und alles wieder schön fest verschraubt.

Habe nach 30km das Auto abgestellt und wollte ca. 40 Minuten später wieder weiter fahren. Gleiches Szenario. Er springt nicht an.
Augenscheinlich scheint alles zu funktionieren, nur das anlassen bringt das Auto wieder in eine Art "Neustart". Als würde der Strom in dem Moment nicht ausreichen.
Habe die Spannung nicht mehr messen können, da ich das Multimeter nur in dem Moment von dem hatte, der mich zuvor überbrückt hat.
Kann es dann tatsächlich an der Batterie liegen? Lichtmaschine wäre noch eine Möglichkeit, aber kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, weil ja anscheinend genug Energie vorhanden ist, damit die Elektrik vor dem "Anlassen" funktioniert.

Wie alt die Batterie in meinem aktuellen V6 3.0 ist, kann ich nicht beurteilen. Neu sieht sie nicht gerade aus.
Kann so eine Batterie tatsächlich in solch einer Hinsicht defekt sein, dass zwar Energie vorhanden ist, aber nicht genug Spannung speichern kann, um den Wagen anzulassen?
Renault Laguna 2 Grandtour V6 3.0 Baujahr 2004
Smokechiller
Eiskratzer
Eiskratzer
 
Beiträge: 35
Registriert: Montag 10. September 2018, 01:31

Re: V6 3.0 Baujahr 2004 springt nicht mehr an

Beitragvon Dave369 » Donnerstag 14. März 2019, 06:28

ich würde die Batterie tauschen, klingt sehr danach, gerade bei kühlen Temperaturen ist das oft der Fall, kannst sie ja auch mal in ner Werkstatt testen lassen... Die Lade Spannung der Lima sollte so bei ca 14 Volt liegen.
Laguna 2 Ph.1 Grandtour 2.2 dCi BJ. 2004
Dave369
Raststättenparker
Raststättenparker
 
Beiträge: 294
Registriert: Sonntag 17. Februar 2013, 18:35

Re: V6 3.0 Baujahr 2004 springt nicht mehr an

Beitragvon Laggi2007 » Donnerstag 14. März 2019, 18:00

Klingt verdächtig nach der Lichtmaschine!
Wenn der Wagen erst 12,4V hat und nach 2-3 Minuten dann 12,1V, bedeutet dies weniger Saft auf der Batterie!

Die Batterie muss also nicht zwangsläufig kaputt sein.
Habe schon ein 15 Jahre alte Batterie gesehen die immernoch ihren Dienst zuverlässig verrichtete...


ABER tausch am besten beides. So machst du nichts falsch!
Beim tausch der Lichtmaschine (oder vorher) mal kontrollieren wie der Keilrippenriemen ausschaut.

Hast du deinen alten 310.000KM Wagen noch?
Der ölt, was das richtig?
Probiers mal mit LEC-WEC : https://www.ebay.de/itm/178-50-L-LecWec ... ctupt=true

3% muss auf den Motorölinhalt.
(Bei 3,33L Öl müssen 100ml LEC WEC lt. Flasche)
Laguna II Phase 2 Grandtour Dynamique
2.0 Liter 16V 135 PS
Bild
Laggi2007
Boxenluder
Boxenluder
 
Beiträge: 607
Registriert: Freitag 31. Juli 2015, 23:07

Re: V6 3.0 Baujahr 2004 springt nicht mehr an

Beitragvon Smokechiller » Montag 25. März 2019, 03:30

Also. Batterie habe ich nun aus meinem alten raus und in den "neuen" rein. Er ist für 2 Tage gefahren und dann war die Batterie wieder leer. Also wohl die Lichtmaschine hinüber.

Kann es sein, dass so ne Lichtmaschine nur sporadisch lädt? Konnte ja dennoch mehr als 100km in den 2 Tagen fahren. Also die Lichtmaschine wäre ja in dem Fall dennoch hinüber, aber nur mal so ne allg. Frage.

Auf was soll ich beim Kauf achten?

Wenn ich dem Screenshot hier glauben kann, sollte sie 120A haben. Motor L7X... Rätselhaft, wieso die Lichtmaschine für den 1.9er 125A haben sollte und die für den 3.0 nur 120A.

https://abload.de/img/screenshot_20190325-0y9kue.png

Könnte ich also auch eine für den 1.9er einbauen?

Schonmal jemand Erfahrungen mit ner generalüberholten Lichtmaschine gemacht?

@Laggi2007 : habe ich im Oktober mal mit der günstigeren Alternative von Liqui Moly getestet ;) leider nur Placebo gewesen.
Gefühlt minimal besser gewesen, aber im großen und ganzen dennoch geölt wie Sau. Muss mit dem bei viel Fahren ca. jede 1 - 1,5 Wochen Öl auffüllen ;)
Renault Laguna 2 Grandtour V6 3.0 Baujahr 2004
Smokechiller
Eiskratzer
Eiskratzer
 
Beiträge: 35
Registriert: Montag 10. September 2018, 01:31

Re: V6 3.0 Baujahr 2004 springt nicht mehr an

Beitragvon Laggi2007 » Montag 25. März 2019, 14:44

Der Mist von Liqui Moly ist Mist...

Zumal ist der Effekt nicht sofort bemerkbar.
Wo ölt es denn nun genau? Mal was gesichtet?

Nein, die LiMa vom 1.9er wird wohl nicht passen und wenn doch, ist es nicht Ratsam.

Bitte verwende DAS was jetzt verbaut ist. Alles andere ist, naja, "Pfusch am Bau" und eine reine Testerei und kostet dich am Ende wieder nur "Lehrgeld".
Wenn also jetzt eine mit 120A verbaut ist, dann ist es so... :wink:

Generalüberholte Lichtmaschinen, kommt immer drauf an WER diese überholt hat und welche Teile dafür verwendet wurden und vorallem um wieviel diese Billiger ist. Man sollte hier also auch abwegen ob es ratsam ist.
Laguna II Phase 2 Grandtour Dynamique
2.0 Liter 16V 135 PS
Bild
Laggi2007
Boxenluder
Boxenluder
 
Beiträge: 607
Registriert: Freitag 31. Juli 2015, 23:07


Zurück zu Motor, Getriebe, Elektronik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste