Antriebswelle wechseln

hier geht´s rund

Re: Antriebswelle wechseln

Beitragvon Fred59 » Samstag 17. Juni 2017, 08:43

Rechts kommt kein Öl raus.
Und wenn die Antriebswelle gebrochen ist, dann gäbe es doch eindeutige Sympthome ? Ich glaube nicht, dass Du mit gebrochener Welle ordentlich fährst.
Laguna1 Ph. 2 2.0 16V F4R Concorde
Twingo1 1.2 D7F Enjoy
Benutzeravatar
Fred59
Polizeiverarscher
Polizeiverarscher
 
Beiträge: 330
Registriert: Dienstag 22. Februar 2011, 14:34
Wohnort: Neugersdorf

Re: Antriebswelle wechseln

Beitragvon Fred59 » Samstag 17. Juni 2017, 08:55

Brauchst keine Abzieher. Aber warum willst Du da was machen? Wenn rausgerutscht oder gebrochen, dann würde das Auto nicht mehr fahren.
Welle rein-rausschieben, dass muss so sein. Da ist die Langverzahnung extra dazu da. Und im Getriebe ist ein Differenzial.
Da ist es wohl normal, dass es ganz leicht dreht. Also wenn der Laggi ordentlich fährt, dann ist nichts zum Bauen.
Laguna1 Ph. 2 2.0 16V F4R Concorde
Twingo1 1.2 D7F Enjoy
Benutzeravatar
Fred59
Polizeiverarscher
Polizeiverarscher
 
Beiträge: 330
Registriert: Dienstag 22. Februar 2011, 14:34
Wohnort: Neugersdorf

Re: Antriebswelle wechseln

Beitragvon Tinker » Samstag 24. Juni 2017, 23:31

Ist an der Antriebswelle rechte Seite nicht ein Spannstift verbaut? (zumindest beim Getriebe Jb3)

Wurde dieser evtl. mal vergessen wieder einzusetzen?

Ich denke mir mal dass da irgendwas rausgegangen ist....
Vielleicht war die Antriebswelle auch überfällig....


Oder das ;-) Jedoch müsstest du dafür die Achsmanschette öffnen und nachsehen.


Beste Grüße
Benutzeravatar
Tinker
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 24. Juni 2017, 22:39

Re: Antriebswelle wechseln

Beitragvon Tinker » Montag 26. Juni 2017, 14:07

Hallo,

die Antriebswelle dürfte mit einem Splint gesichert sein zumindest auf der Getriebeseite.

Ansonsten nur die Schrauben lösen, dann dürfte sie sich normal lösen lassen. Sollte auch nicht zu schwer gehen.


Beste Grüße
Benutzeravatar
Tinker
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 24. Juni 2017, 22:39

Re: Antriebswelle wechseln

Beitragvon Tinker » Montag 26. Juni 2017, 19:15

Hallo,

gib mir mal bitte die genauen Fahrzeugdaten mit Motor und Getriebe (K56X)

sonst kann ich nur Mutmaßen beim Ausbau...ebenso ob ein Splint verbaut ist oder nicht.

Beste Grüße
Benutzeravatar
Tinker
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 24. Juni 2017, 22:39

Re: Antriebswelle wechseln

Beitragvon Taxi_Hoot13 » Montag 3. Juli 2017, 21:06

Mitn Dorn durchschlagen fertig und abziehen
Laguna 1 phase2 Grandtour Concord V6 Schalter Erweiterungen zum Initiale Grandtour
HP 500 mit aufbau
K56 Schlafhänger
Benutzeravatar
Taxi_Hoot13
Rennfahrer
Rennfahrer
 
Beiträge: 966
Registriert: Sonntag 24. Oktober 2010, 12:28
Wohnort: Brandeburg an der Havel


Zurück zu Fahrwerk, Räder & Bremsen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste