Servo Ausfall 3.0 V6 24V quitscht

hier geht´s rund

Servo Ausfall 3.0 V6 24V quitscht

Beitragvon BrocoxX » Samstag 22. August 2015, 19:00

Hallo,

ich hoffe Ihr könnt mir einen Rat geben woraan das liegt?

Seit ca. 4 Tagen quitscht es wenn ich den Wagen starte vorne rechts. Wenn ich das lenkrad einschlage ist sogar 2x die Servolenkung ausgefallen. Ich hab das Auto dann aus gemacht und wieder gestartet. trotz dem selbigen quitschen funktioniert dann wieder die servo lenkung.
Im Standgas ganz deutlich das quitschen zuhören. Beim Lenken im Stand verändert sich das quitsch verhalten und akustisch. wenn ich über 1100 u/min komme ist es verschwunden!
Aber n der nächsten Ampel wieder da. Ich habe seid dem ausfall nun panik das die servo lenkung wieder einfach ausfaallen kann. woran zum teufel liegt das, was ist kaputt?
Mfg
BrocoxX
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 11
Registriert: Donnerstag 20. August 2015, 18:25

Re: Servo Ausfall 3.0 V6 24V quitscht

Beitragvon Frank Sünramm » Samstag 22. August 2015, 19:11

Also fahren würd ich damit nicht mehr, bis der Fehler ganz klar feststeht, und behoben
ist. Hast du mal die Hydraulikflüßigkeit kontrolliert? Leckt es irgendwo? Wie ist evtl. die Riehmenspannung?
Frank Sünramm
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 16
Registriert: Freitag 24. Oktober 2014, 17:51

Re: Servo Ausfalll 3.0 V6 24V quitscht

Beitragvon BrocoxX » Samstag 22. August 2015, 19:47

Danke Frank S. für den Hinweis.

Ist mir nicht aufgefallen, ich stelle mein Fahrzeug immer am selben Platz ab! Hätte ich bemerkt.
Wo muss ich nach schauen wegen der hydraulik flüssigkeit :idea:
Wie überprüfe ich die Riemenspannung und welchen :idea:
lg
BrocoxX
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 11
Registriert: Donnerstag 20. August 2015, 18:25

Re: Servo Ausfall 3.0 V6 24V quitscht

Beitragvon Taxi_Hoot13 » Samstag 22. August 2015, 21:47

Der Behälter wenn vorm auto steht ist links für die servo. Der riehm wird automatisch gespannt. Das ist der Stoßdämpfer wenn zum riehm schaust.
Da die servo Geschwindigkeit abhängig ist kann man ihn auch auslesen. Da sieht man ob da nen Fehler ist.
Laguna 1 phase2 Grandtour Concord V6 Schalter Erweiterungen zum Initiale Grandtour
HP 500 mit aufbau
K56 Schlafhänger
Benutzeravatar
Taxi_Hoot13
Rennfahrer
Rennfahrer
 
Beiträge: 966
Registriert: Sonntag 24. Oktober 2010, 12:28
Wohnort: Brandeburg an der Havel

Re: Servo Ausfall 3.0 V6 24V quitscht

Beitragvon Fussgänger » Sonntag 23. August 2015, 16:56

Die Riemenspannung kannst Du provisorisch so prüfen:

An der längsten Strecke soll sich der Reimen mit 2 Fingern um 90° verwinden lassen - nicht viel mehr und nicht viel weniger.

Evtl. ist die Pumpe defekt: leckt das Lager am Wellenrad? Kann sein, dass dieses Lager kurzzeitig bzw. bei niederer Drehzahl blockiert.
Die anderen Verkehrsteilnehmer sind mit den Jahren besser geworden; immer mehr weichen mir immer schneller aus!

Laguna I / Phase 2: 1,6 16V Grandtortour / K4M
Volvo S40: 2,0 16V / N7Q - B4204S
Fussgänger
Kofferraum Ausbauer
Kofferraum Ausbauer
 
Beiträge: 1014
Registriert: Montag 17. Juni 2013, 18:03
Wohnort: Würzburg

Re: Servo Ausfall 3.0 V6 24V quitscht

Beitragvon BrocoxX » Sonntag 23. August 2015, 18:03

@Taxi_Hoot13
Danke für den Hinweis!
Ich habe die Abdeckung über den hydraulik Flüssigkeitsbehälter entfernt und konnte dann Die Anzeige min/max erkennen. Er scheint sehr leer zu sein.
Leider kann ich nicht direkt rein schauen. Der stand ist mindestens unter min! Der Behälter ist nicht Durchsichtig. Kann das auch eune Ursache sein?

Lg
BrocoxX
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 11
Registriert: Donnerstag 20. August 2015, 18:25

Re: Servo Ausfall 3.0 V6 24V quitscht

Beitragvon BrocoxX » Sonntag 23. August 2015, 18:08

@Fussgänger
Danke für den Tip!

Der scheint nach der beschriebenen prüfung, sehr gut gespannt zusein.

Ich würde das Wellenrad gerne überprüfen. welches ist es? Wie finde ich die richtige stelle? Muss der wagen dafür hoch genommen werden?
Lg
BrocoxX
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 11
Registriert: Donnerstag 20. August 2015, 18:25

Re: Servo Ausfall 3.0 V6 24V quitscht

Beitragvon Fussgänger » Montag 24. August 2015, 10:13

Das Wellenrad an der Pumpe suchst Du?

Mußt nur schauen, wo der Keilrippenriemen läuft - irgendwann kommst Du zwangsläufig zur Hydraulikpumpe. Dort darf die Welle zwischen Pumpengehäuse und Wellenrad zwar etwas ölfeucht sein, aber Öl darf nicht abtropfen.

Oder suchst Du gar die Servopumpe? Ist mit einem Schlauch mit dem Vorratsbehälter verbunden und mit einem zweiten mit dem Lenkgetriebe. Sieht so aus (Abb. ohne Wellenrad/Riemenscheibe):
http://www.ebay.de/itm/Servopumpe-Nissa ... 461f8153e9
Die anderen Verkehrsteilnehmer sind mit den Jahren besser geworden; immer mehr weichen mir immer schneller aus!

Laguna I / Phase 2: 1,6 16V Grandtortour / K4M
Volvo S40: 2,0 16V / N7Q - B4204S
Fussgänger
Kofferraum Ausbauer
Kofferraum Ausbauer
 
Beiträge: 1014
Registriert: Montag 17. Juni 2013, 18:03
Wohnort: Würzburg

Re: Servo Ausfall 3.0 V6 24V quitscht

Beitragvon BrocoxX » Montag 24. August 2015, 10:31

Spitzenmässig erklärt!
Ich würde zuvor gerne erst mal das system wieder mit dem passenden oel auffüllen.
In der Gebrauchsanweisung des autos wird auf renault verwiesen. Dann kann ich mir gleich ein neues auto kaufen :)
Welches oel kann ich dafür nehmen. Bei Atu kostet ein liter ca. 18 euro.
Reicht ein Liter?
Dannach schaue ich ob das system irgendwo abtropft.
Lg
BrocoxX
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 11
Registriert: Donnerstag 20. August 2015, 18:25

Re: Servo Ausfall 3.0 V6 24V quitscht

Beitragvon Fussgänger » Montag 24. August 2015, 16:45

Geh in den nächsten Baumarkt und kaufe ein Qualitäts-Öl der Marke "Billigpampe", auf dem "Dexron III" draufsteht. Mit dem liegst Du absolut richtig - auch qualitativ!

Hat der Deckel auf dem Vorratsbehälter einen Stab dran mit einer Min.-/Max.-Markierung? Wenn nicht, schütte ertsmal so viel Öl nach, dass das Niveau ca. 2 cm über den Abgängen der Schläuche steht.
Das kannst Du ja zur Not, falls es an Gefühl bzw. Augenmaß fehlt, mit einem Kochlöffelstiel (dann hat Mama endlich auch mal gutes Öl in der Küche) messen.
Zur Not geht auch ein sauberer Schraubendreher :-)

Nach dem Nachfüllen bei laufendem Motor die Lenkung ein paarmal von Anschlag zu Anschlag einschlagen, damit sich das System/Lenkgetriebe entlüftet (bzw. auch Lenkungssteuergerät, falls geschwindigkeitsabhängige Lenkung).
Die anderen Verkehrsteilnehmer sind mit den Jahren besser geworden; immer mehr weichen mir immer schneller aus!

Laguna I / Phase 2: 1,6 16V Grandtortour / K4M
Volvo S40: 2,0 16V / N7Q - B4204S
Fussgänger
Kofferraum Ausbauer
Kofferraum Ausbauer
 
Beiträge: 1014
Registriert: Montag 17. Juni 2013, 18:03
Wohnort: Würzburg

Re: Servo Ausfall 3.0 V6 24V quitscht

Beitragvon BrocoxX » Montag 24. August 2015, 20:56

ok danke so mach ich es. Die Mama gibts leider nicht mehr aber meine Frau wird mir helfen lol

Ist das zufällig das hier:
http://www.ebay.de/itm/1-LITER-MANNOL-D ... 1612138812
BrocoxX
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 11
Registriert: Donnerstag 20. August 2015, 18:25

Re: Servo Ausfall 3.0 V6 24V quitscht

Beitragvon Fussgänger » Dienstag 25. August 2015, 09:26

Genau dieses Öl ist es.

Ich bemerke gerade, dass ich vorstehend etwas mißverständlich war:
Öl bei laufendem Motor nachzufüllen ist Quatsch. Gemeint ist: Lenkung bei laufendem Motor bewegen.
Die anderen Verkehrsteilnehmer sind mit den Jahren besser geworden; immer mehr weichen mir immer schneller aus!

Laguna I / Phase 2: 1,6 16V Grandtortour / K4M
Volvo S40: 2,0 16V / N7Q - B4204S
Fussgänger
Kofferraum Ausbauer
Kofferraum Ausbauer
 
Beiträge: 1014
Registriert: Montag 17. Juni 2013, 18:03
Wohnort: Würzburg


Zurück zu Fahrwerk, Räder & Bremsen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast