AGR Ventil stilllegen

Wie geht das ? Wer kann mir mal helfen ? Woran liegt das ? Was ist da kaputt ?

AGR Ventil stilllegen

Beitragvon coupe85 » Donnerstag 31. Dezember 2020, 13:01

Eine Frage an die Diesel Fahrer.
Hat schon jemand sein AGR stillgelegt?
Wenn ja wie hoch ist der Aufwand ?
Reicht eine Verschlussplatte oder muss was auscodiert werden ?
coupe85
Eiskratzer
Eiskratzer
 
Beiträge: 42
Registriert: Dienstag 11. Oktober 2016, 16:52

Re: AGR Ventil stilllegen

Beitragvon LagunaIII15 » Samstag 27. Februar 2021, 03:19

Würde mich auch mal gerne interessieren ob das schon jemand gemacht hat?
Vor und Nachteile?

:o
Renault Laguna 3 Ph II Grandtour GT 2.0 dCi 180 Fap 178ps
4Control - - Bose Sound System - - Leder Alcantara - - Carminat 3 Bluetooth Tmc pro - - Eibach Tieferlegung
Benutzeravatar
LagunaIII15
Radkappenpolierer
Radkappenpolierer
 
Beiträge: 98
Registriert: Sonntag 28. Juni 2015, 18:17

Re: AGR Ventil stilllegen

Beitragvon Paseman » Samstag 27. Februar 2021, 12:44

Vorteil: Keine Abgase mehr in der Verbrennung und somit weniger Ablagerungen sowie ruhigerer Motorlauf.
Nachteil: Steuerhinterziehung
Laguna 2 Ph II 2,0 16V Turbo GT mit Grundausstattung in Glacier-Blau
Fahrzeugstatistik:
- Ford Escort CL 1,4, 71 PS, Bj. '90 (35 TKm gef.) - R19 Ph I 1,7, 75 PS, Bj. '89 (70 TKm gef.) - R19 Ph II 1,8, 88 PS, Bj. '93 (130 TKm gef.)
Benutzeravatar
Paseman
Boxenluder
Boxenluder
 
Beiträge: 574
Registriert: Sonntag 8. Dezember 2013, 13:30
Wohnort: Erfurt

Re: AGR Ventil stilllegen

Beitragvon wildmoe » Montag 3. Mai 2021, 22:08

Vorteil: kein Ölschlamm und Verkockung von AGR, Abgaskühler und Ansaugbrücke.
Mehr Leistung, Drehmoment und niedrigerer Verbrauch.
VTG Turbo wird nicht zugekokt und Verstellgestänge bleibt freigängig (So wars bei meinem Golf V 2.0TDI, man spart gewaltig an Wartungs- und Reparaturkosten)
Nachteil: Motorkontrollleuchte brennt und man sollte sich nicht damit erwischen lassen.

Beim Golf V 2.0 TDI wars ganz easy, Unterdruckschlauch AGR Ventil abklemmen am besten so das es nicht von aussen sichtbar ist, zB kleine Stahlkugel rein und dann wieder drauf stecken... lol
Renault Laguna 2 PH2 2.0 16V Turbo Grandtour Initale Bj2005
wildmoe
Lichthupe
Lichthupe
 
Beiträge: 69
Registriert: Dienstag 3. Oktober 2017, 18:51
Wohnort: Ludwigsburg

Re: AGR Ventil stilllegen

Beitragvon coupe85 » Montag 29. November 2021, 20:51

Hab mein AGR am Wochenende mit einer Platte dicht gemacht. Der dicke hat nichts gemerkt, läuft unten Rum viel besser .
coupe85
Eiskratzer
Eiskratzer
 
Beiträge: 42
Registriert: Dienstag 11. Oktober 2016, 16:52

Re: AGR Ventil stilllegen

Beitragvon MaxMustermann » Dienstag 30. November 2021, 09:12

Warum legt man bei einem Auto, bei dem das AGR nie Probleme macht, das AGR still?
MaxMustermann
Raststättenparker
Raststättenparker
 
Beiträge: 283
Registriert: Dienstag 8. April 2014, 14:39

Re: AGR Ventil stilllegen

Beitragvon Laguna-GT » Mittwoch 1. Dezember 2021, 14:08

wildmoe hat geschrieben:kein Ölschlamm und Verkockung von AGR, Abgaskühler und Ansaugbrücke.
Mehr Leistung, Drehmoment und niedrigerer Verbrauch.
Grüße
Laguna-GT

---------------------------------------
Laguna 3 Grandtour 2.0 dCi 175
Bose-Edition, BPC2-Powered
Benutzeravatar
Laguna-GT
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 741
Registriert: Donnerstag 7. November 2013, 14:17
Wohnort: Trostberg a.d. Alz

Re: AGR Ventil stilllegen

Beitragvon MegaLagu » Mittwoch 1. Dezember 2021, 20:14

Mmmm
Bei meinem Laguna Grandtour 2,0dCI 173PS, ist nach über 325.000km immer noch alles SERIE.
Verbrauch liegt wie ich auch schon hier im Forum berichtet hatte bei 7,0 L/100km
Letztes WE bin ich gemütliche eine längere Strecke von knapp 300km auf der Autobahn A5 mit eingestelltem Tempomat bei 122km/h gefahren. Durchschnittsverbrauch 6,4 - Da waren die Kasseler Berge mit drin! Genauso wieder zurück gefahren und es waren nochmals weniger. (Glaube 6,0 bin aber nicht 100% sicher)
Getankt wird nur das normale Diesel, kein Ultra / Power oder ....

Glaube eher, die von euch angeführten Probleme haben evtl. nur die Kurzstreckenfahrer.
Laguna_3 Grandtour 2,0dCI 173PS 'Initiale' + Carminat3/abn.AHK/Heckfenster aufklapp./ Reifendrucküberwachung>mit nun selbst gefahrenen über 330'000km
Aprilia Shiver 750 ABS über 70'000km
Captur 1 Ph.2, TCe 120, 'Intens' plus R-LINK Evo. & Kamera, & andere Extras ... Taklamakan-Orange
Benutzeravatar
MegaLagu
Kofferraum Ausbauer
Kofferraum Ausbauer
 
Beiträge: 1069
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:29
Wohnort: geographischer Mittelpunkt Hessens

Re: AGR Ventil stilllegen

Beitragvon MaxMustermann » Mittwoch 1. Dezember 2021, 20:38

Laguna-GT hat geschrieben:
wildmoe hat geschrieben:kein Ölschlamm und Verkockung von AGR, Abgaskühler und Ansaugbrücke.
Mehr Leistung, Drehmoment und niedrigerer Verbrauch.


Zeig mir bitte den M9R, der einigermaßen sinnhaft eingesetzt wird und diese Probleme hat … die Motoren sind in der Hinsicht sowas von unauffällig, dass es eine wahre Freude ist.

Mehr Leistung und Drehmoment … ja, marginal. Aber zu Lasten der Umwelt und Gesundheit jener, die den Scheiß mehr einatmen müssen.

Bei nem 2.2dci, bei dem das Ventil ständig zu ist … ja, vielleicht. Aber beim 2.0dci halte ich es nicht für sinnvoll bzw. nicht nötig.
Zuletzt geändert von MaxMustermann am Donnerstag 2. Dezember 2021, 07:16, insgesamt 1-mal geändert.
MaxMustermann
Raststättenparker
Raststättenparker
 
Beiträge: 283
Registriert: Dienstag 8. April 2014, 14:39

Re: AGR Ventil stilllegen

Beitragvon MegaLagu » Mittwoch 1. Dezember 2021, 20:44

@ MaxMusterman :DAUMEN:
Laguna_3 Grandtour 2,0dCI 173PS 'Initiale' + Carminat3/abn.AHK/Heckfenster aufklapp./ Reifendrucküberwachung>mit nun selbst gefahrenen über 330'000km
Aprilia Shiver 750 ABS über 70'000km
Captur 1 Ph.2, TCe 120, 'Intens' plus R-LINK Evo. & Kamera, & andere Extras ... Taklamakan-Orange
Benutzeravatar
MegaLagu
Kofferraum Ausbauer
Kofferraum Ausbauer
 
Beiträge: 1069
Registriert: Sonntag 19. Juli 2009, 19:29
Wohnort: geographischer Mittelpunkt Hessens

Re: AGR Ventil stilllegen

Beitragvon coupe85 » Sonntag 5. Dezember 2021, 09:47

Ich habe einen 3.0dci V9X , er geht untern Rum viel besser .
Allerdings ist der Spritverbrauch nach den ersten 1000km 2l höher als vorher. :KOPF:


So nach 500km Autobahn hat sich alles normalisiert, derzeit durchschnittlich von 6,3l auf 100km :roll:
coupe85
Eiskratzer
Eiskratzer
 
Beiträge: 42
Registriert: Dienstag 11. Oktober 2016, 16:52


Zurück zu Selbsthilfe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste