Innenraum hinten links Wasser

Beleuchtung, Türen, Fenster und Lackierung

Innenraum hinten links Wasser

Beitragvon Rico » Freitag 7. Mai 2010, 07:38

Hallo,
bei uns regnet es seit 3 Tagen ohne Unterbrechung.
Und da ist mir aufgefallen das der Teppich hinten links nass ist.

Ich hab die Türverkleidung demontiert und diese schwarze Folie neu drangeklebt.

Die Türdichtungen hab ich eingefettet (Vaseline)
Es tritt immer noch Wasser rein.

Was mir aufgefallen ist das das Fenster oben beschlagen ist.
Kann das sein das die Dichtung um die Tür defekt ist?

Danke

Bild
Ph2 GT 1,6 16V & R19 Ph2 16V
Benutzeravatar
Rico
Waschstraßendauergast
Waschstraßendauergast
 
Beiträge: 174
Registriert: Montag 1. Februar 2010, 15:28

Beitragvon arnieboy » Freitag 7. Mai 2010, 08:11

So sieht es bei mir nach dem Waschen oder nach starkem Regen hinten rechts und manchmal auch vorne rechts aus. Allerdings erst seit ich meine Türgummis ausgetauscht habe.
Ich würde mich also auch über einen Vorschlag freuen, um das zu beheben.
arnieboy
Radkappenpolierer
Radkappenpolierer
 
Beiträge: 95
Registriert: Freitag 19. Juni 2009, 15:04

Beitragvon Rico » Freitag 7. Mai 2010, 14:35

du hast die Türgummis ausgetauscht und jetzt hast du auch das problem.

Ich forsche mal am Woe nach
Ph2 GT 1,6 16V & R19 Ph2 16V
Benutzeravatar
Rico
Waschstraßendauergast
Waschstraßendauergast
 
Beiträge: 174
Registriert: Montag 1. Februar 2010, 15:28

Beitragvon Biker1200 » Freitag 7. Mai 2010, 18:33

Cool dann sind wir ja schon zu dritt mit dem Problem.
Bei mir ist dieses Problem aufgetreten,nachdem ich meine Türinnenverkleidung für eine Nacht abmontiert hatte und es die ganze Nacht geregnet hat.Genau an der selben Stelle wie bei Dir "Rico".

Danach wieder die Türinnenverkleidung montiert und seitdem bei Regen immer feucht/nass.Zum Glück habe ich noch Fußmattengummis drin,aber es ist schon nervig dieser Zustand.
Habe allerdings bei der Demontage der Türinnenverkleidung diese dahinter befindliche Folie etwas eingerissen und habe nun den Verdacht das es daran liegen könnte.
Nur Frage ich mich jetzt wie das Wasser den Weg ins innere der Tür findet :( :shock: :x :idea:
(dermitderBandittanztundmitdemLEObrüllt)
Benutzeravatar
Biker1200
Waschstraßendauergast
Waschstraßendauergast
 
Beiträge: 106
Registriert: Sonntag 16. März 2008, 16:52
Wohnort: Ost-Berlin/Rostock/Hamburg/Bremen/Delmenhorst

Beitragvon Kohli » Freitag 7. Mai 2010, 19:35

scheint ne Krankheit zu sein, ich hab das selbe Problem. Was mich dabei richtig nervt ist das das im Winter nass wird und mir ständig drinne die scheiben beschlagen und gefrieren :x

Bei mir hats nach dem Scheiben tönen angefangen. Hatte erst gedacht es liegt an der Folie hinter der Türverkleidung hab diese aber neu verklebt und es kommt trotzdem noch rein.
Benutzeravatar
Kohli
Reifenquäler
Reifenquäler
 
Beiträge: 1633
Registriert: Donnerstag 18. Oktober 2007, 15:54
Wohnort: Freiberg

Beitragvon Boguslaw » Freitag 7. Mai 2010, 22:05

Es hilft zwar keinem, aber ich hatte genau das gleiche Problem.
Das neu Einkleben der Folie in der Tür hat nichts daran geändert.
Komischerweise gabs Zeiträume in denen es auch oft geregnet hat und trotzdem kein Wasser in den Innenraum geflossen ist.
Und es gab auch diese Tage wo es halt rein lief.
Laguna 1 Ph 2 Grandtour EZ 07/98 1.9 dTi
Verbrauch 6,5l/100km, Vmax 185km/h, 0-100 14s, 520Tkm.
2001er Grand Espace 2.2dCi mit 210Tkm.
1989er R25 Turbo-DX mit 445Tkm.
Benutzeravatar
Boguslaw
Boxenluder
Boxenluder
 
Beiträge: 678
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2007, 19:28

Beitragvon Rebel0805 » Freitag 7. Mai 2010, 22:35

na dann schliesse ich mich mal an

ich habe bei der hinteren tür links unten mittig im gummi ein loch?
solldas so sein? habt ihr das auch?
Laguna 1 Phase 2 1,6
Baujahr 1999
Grandtour
Rebel0805
Eiskratzer
Eiskratzer
 
Beiträge: 42
Registriert: Mittwoch 8. Juli 2009, 19:21

Beitragvon Rico » Samstag 8. Mai 2010, 22:35

Ich hab heute die Innenverkleidung abmontiert,
Bin danach zur Waschstraße gefahren und hab draufgehalten.

Hab gesehen wo das Wasser rausläuft, zwischen Tür und Folie.
(da wo die schwarze Halterung ist)

Muss sagen an der Stelle ist auch wenig schwarze Dichtmasse.

Hab dann neue Dichtmasse draufgemacht und wieder alles montiert.

Ich bin mal gepsannt ob es jetzt dicht ist.

schaut euch das mal bei euch an, vielleicht hat da Renault gespart.

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Rico am Samstag 8. Mai 2010, 22:44, insgesamt 1-mal geändert.
Ph2 GT 1,6 16V & R19 Ph2 16V
Benutzeravatar
Rico
Waschstraßendauergast
Waschstraßendauergast
 
Beiträge: 174
Registriert: Montag 1. Februar 2010, 15:28

Beitragvon Biker1200 » Sonntag 9. Mai 2010, 16:27

Danke für deine präzise Beschreibung, aber was für eine Dichtmasse hast Du den da verwendet?
Entschuldige bitte meine Unwissendheit. :shock:
(dermitderBandittanztundmitdemLEObrüllt)
Benutzeravatar
Biker1200
Waschstraßendauergast
Waschstraßendauergast
 
Beiträge: 106
Registriert: Sonntag 16. März 2008, 16:52
Wohnort: Ost-Berlin/Rostock/Hamburg/Bremen/Delmenhorst

Beitragvon Blue_Devil » Sonntag 9. Mai 2010, 18:29

also ich denk mal des wird egal sein was für ne Masse verwendet wird hauptsache es dichtet. Solang kein kleber verwendet wird wirds egal sein ... oder?
Blue_Devil
 

Beitragvon Rico » Sonntag 9. Mai 2010, 19:33

Karosseriedichtmasse z.b.

Kannst auch Dichmasse für Fugen im Bad verwenden.

Wir auch elastisch. kleben tuts bei mir gut.

Gruß
Ph2 GT 1,6 16V & R19 Ph2 16V
Benutzeravatar
Rico
Waschstraßendauergast
Waschstraßendauergast
 
Beiträge: 174
Registriert: Montag 1. Februar 2010, 15:28

Beitragvon starlight-express » Montag 10. Mai 2010, 23:19

ergänzend möchte ich noch hinzufügen, daß die Fensterschachtleisten auch hart werden und dann weniger Wasser an der Außenhaut nach unten abläuft.
Ich habe zusätzlich zum Abdichten die Spannung der Tür erhöht, indem ich die Schloßaufnahme im Türfalz ein wenig nach innen gestellt habe.
Man braucht jetzt zwar eine Idee mehr Kraft beim Schließen, aber bei mir ist seither Ruhe. lol lol
Laguna 1 Ph 1 Grandtour 2,0 RXE,
Laguna 2 Phase 2 Grandtour 2,0 dci
Hier zum Anschauen:
http://renault-freunde-au-rhein-ev.de
Benutzeravatar
starlight-express
Boxenluder
Boxenluder
 
Beiträge: 736
Registriert: Samstag 1. Mai 2010, 08:53
Wohnort: Malsch bei Karlsruhe

Beitragvon Rico » Montag 31. Mai 2010, 13:49

nachdem ich die Folie neu verklebt habe kommt KEIN Wasser mehr rein.
Ph2 GT 1,6 16V & R19 Ph2 16V
Benutzeravatar
Rico
Waschstraßendauergast
Waschstraßendauergast
 
Beiträge: 174
Registriert: Montag 1. Februar 2010, 15:28

Beitragvon Blue_Devil » Sonntag 24. Oktober 2010, 16:55

So Leute jetzt hab ich das Problem auch :oops: mein ußraum is pitsch nass.

wie nennt sich di komische Folie und was kostet diese bei Renault?

könnte man da auch ein dicken blauen Sack nehmen? kostet ja nix.
Denk mal für so bissle Folie will Renault bestimmt wieder ein vermögen im Verhältnis gesehn natürlich.

gruß
Blue_Devil
 

Beitragvon Mayk » Sonntag 24. Oktober 2010, 18:25

cooollll wo darf ich mich anstellen ?
Mayk
Eiskratzer
Eiskratzer
 
Beiträge: 25
Registriert: Samstag 2. Oktober 2010, 20:26
Wohnort: iserlohn

Beitragvon Blue_Devil » Mittwoch 27. Oktober 2010, 20:22

Aaaaaaaalllllllso ich habe folgendes festgestellt:

Wenn es regnet läuft bei mir teils etwas Wasser in die Tür durch die oberen Gummis die bei mir teils ein wenig welligs sind.

Problem Lösung: Türgummi oben ernuern.


Des weiteren läuft das Wasser bei mir in den innenraum

Problem Lösung:Innere Türpappe wie schon vom Vorgänger beschreiben anschauen und abdichten


Wasser läuft sehr schlecht ab

Problem Lösung+Erklärung:Unterhalb der Tür wo sich Türblech ,Türgestell und Dichtgummi treffen ist ein Ablauf.Dieser wird beim schließen der Türe durch den Gummi verschlossen.Man nehme ein Cutter Messer und gleiche diese Öffnung so an dass der Ablauf gegeben ist,oder man nimmt die letzten 5cm des Türgummis weg
Blue_Devil
 

Re: Innenraum hinten links Wasser

Beitragvon Laguna-Rider22 » Dienstag 25. Juni 2013, 12:18

Ich schließe mich an :o

bei mir ist es hinten rechts .....
da war so viel Wasser drinn das ich es regelrecht rausschaufeln konnte.
Weiß einfach kein rat mehr :HEULEN:

Habe jetzt mal die Türgummis rausgemacht und nochmal neu rangemacht .... villeicht hilft das ja :P
Mal schauen ...ihr seit aber aufjeden fall nicht allein :D
Laguna 1 Phase 2
1.6 16V Concorde
Benutzeravatar
Laguna-Rider22
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 11
Registriert: Dienstag 30. April 2013, 23:29
Wohnort: Hoyerswerda

Re: Innenraum hinten links Wasser

Beitragvon Luigi » Sonntag 4. Mai 2014, 17:31

Hallo

Ich kram mal des Thema wieder raus, bei mir ist es auf der linken Seite auch nass, Ist sogar im vorderen Raum dann 2 cm Hochwasser.

Hab auch schon Fehler eingegrenzt, da es nur an einer bestimmten Parkposition auftrat. Die am dichtesten an meinem Haus :KOPF:

An der hinteren Tür war auf dem unteren Gummi ein "Kalkrand" zusehen.
Da der Wagen dort etwas schräg steht, also rechts ist tiefer am Straßenrand, und Gefälle nach vorne-daher vorne das Hochwasser.

Die Tür hängt schief, daher läuft das Wasser am hinteren oberen Türrand hinter die Tür und dann am unteren Gummi, wo die kleine Nut ist, dann ins Fahrzeug.

Wie kann ich die Tür wieder richtig einstellen ? Also die Griffseite muß etwas höher, die Anschlagseite ist okay.
Laguna Grandtour Concorde 1.6 16V
Bj. 2000 ,LPG,Standheizung,Klima, AHK, LED TFL
Luigi
Waschstraßendauergast
Waschstraßendauergast
 
Beiträge: 136
Registriert: Freitag 27. Januar 2012, 01:40

Re: Innenraum hinten links Wasser

Beitragvon Fussgänger » Montag 5. Mai 2014, 10:29

Innenraumgebläse auf Vollgas stellen. Dann Wasser, das gut mit Spüli "angereichert" ist, um die Türen herum mit Schwamm oder Vogelspritze richtig satt aufbringen. Dort, wo es Seifenblasen gibt, ist die undichte Stelle.

So gehen (manche) Werkstätten vor.

Gruß
Die anderen Verkehrsteilnehmer sind mit den Jahren besser geworden; immer mehr weichen mir immer schneller aus!

Laguna I / Phase 2: 1,6 16V Grandtortour / K4M
Volvo S40: 2,0 16V / N7Q - B4204S
Fussgänger
Kofferraum Ausbauer
Kofferraum Ausbauer
 
Beiträge: 1022
Registriert: Montag 17. Juni 2013, 18:03
Wohnort: Würzburg

Re: Innenraum hinten links Wasser

Beitragvon Tetraden » Sonntag 29. Oktober 2023, 13:40

Wo das hier das erste Google Ergebnis ist, hier noch mein Fall:

Bei mir sickert das Wasser durch die äußere Dichtung der Scheibe, bahnt sich seinen Weg zum Motor vom Fensterheber und tropft von dem ab gegen die Dämmatte.
An der sickert es dann raus und ist von der Türdichtung aus gesehen innen im Auto.
Wenn ich mich nicht scheuen würde, die Dämmatte raus zu friemeln, würde ich vermutlich mit dem Schlauch gucken, wo es rein und lang läuft.
Wahrscheinlich ist da eine Abtropfkante verdreckt oder falsch montiert (war auf jeden Fall mal auseinander).
Im Moment überlege ich einfach mit etwas Silikon eine "Rutsche" oder Abtropfkante unten an den Motor zu kleben und gut.
An der Stelle hat der Vorbesitzer die Matte schon aufgeschnitten.

Edit: Das Wasser ist von der Scheibenführung abgetropft und auf der Feder für das Fangband gelandet. Von da aus haben die Spritzer die Innenseite der Tür/Dämmatte und den Motor vom Fensterheber benetzt, wo es nur noch richtung Innenraum ablaufen konnte.
Ich habe jetzt ein Stück dicke Folie mit Panzertape und Silikon verklebt, damit das Spritzwasser von der Folie in die Tür rein läuft, wo die Abläufe sind.
Laguna I Ph II Concorde Grandtour K4M + Xenon & Sport Kit (Luna von Userin Maika)
Laguna I Ph II Sport F4R + Elia(Eibach) Fahrwerk & Elia(Sebring) Auspuff
Twingo I Ph I GT
Tetraden
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 14. Juni 2023, 08:07
Wohnort: Magdeburg


Zurück zu Karosserie & Mechanik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 30 Gäste

cron