Scheinwerfer zittert

Beleuchtung, Türen, Fenster und Lackierung

Re: Scheinwerfer zittert

Beitragvon drumtim85 » Donnerstag 22. Oktober 2015, 07:11

WeißerEisbär hat geschrieben:Sie meinten, das sie das geprüfte haben und sich sicher sind das es defekt ist.


Das ist durchaus denkbar. Die Zweimassenschwungräder moderner PKW halten bei den heutigen Drehmomenten leider nicht mal 100.000 km. Früher hatten solch Drehmomentstarke Autos einen hydraulischen Wandler, gekoppelt mit einem Automatikgetriebe. Da braucht man kein Zweimassenschwungrad.

Mittlerweile geht der Trend wieder zum Einmassenschwungrad, aber in Verbindung mit einer Weich aufgehängten Kupplung.

Das Schwungrad würde ich nur tauschen lassen, wenn dir das "Klack" Geräusch beim Anlassen nicht gefällt. Falls es noch nicht "Klack" macht, dann ist es noch nicht ganz Kaputt lol.

WeißerEisbär hat geschrieben:Bei mir zittert auch nur das linke xenon aber halt auch das "ganze" Auto.


Das kommt aber nicht vom Schwungrad. Es kann sein, dass es nach dem Tausch weg ist. Das liegt aber dann daran, dass der Motor wieder unverspannt in seinen Lagern sitzt.

Ruckeln hat andere Ursachen. Zum Beispiel, dass der Motor zu wenig Kraftstoff bekommt. Oder schlecht Zündet. Oder die Motorlager verschlissen/verspannt sind.
Ich mag Quadrate lol
Benutzeravatar
drumtim85
Lagunaliebhaber
Lagunaliebhaber
 
Beiträge: 4104
Registriert: Sonntag 7. Oktober 2012, 11:11
Wohnort: Dresden

Re: Scheinwerfer zittert

Beitragvon Exilim » Donnerstag 22. Oktober 2015, 07:33

Morgen,

berichte bitte wenn du die Reparatur hinter dir hast ob es was gebraucht hat. Du hast ja glücklicherweise noch Garantie auf das Fahrzeug also ist es nicht so tragisch.

@drumtim85 welches Motorlager sollte ich als erstes wechseln. Ist es für mich als „Laien“ möglich das Teil selber zu wechseln? Habe das noch nie gemacht.

Gruß

Sebastian
Zuletzt geändert von Exilim am Donnerstag 22. Oktober 2015, 07:45, insgesamt 1-mal geändert.
Exilim
Lichthupe
Lichthupe
 
Beiträge: 52
Registriert: Mittwoch 29. Mai 2013, 15:14

Re: Scheinwerfer zittert

Beitragvon drumtim85 » Donnerstag 22. Oktober 2015, 07:39

Als erstes immer die Drehmomentstütze. Man braucht aber eine Hebebühne und am besten eine Helfende Hand, weil man den Motor ein bisschen zur Seite drücken muss um das ganze herauszufädeln.
Geht aber auch allein. Oben am Motorlager muss die kleine Drehmomentstütze gelöst werden.

https://www.rexbo.de/febi/motorlager-33724?c=100538&at=22519



Dann kann man auch mal das Lager oben, neben dem Kühlwasserbehälter ausrichten.
Dazu die 4 Schrauben lösen (nicht entfernen, nur 1 Umdrehung herausdrehen) die man am Fuß des Lagers sieht, wenn man von oben darauf schaut.
Dann den Motor an lassen und dann die Schrauben wieder fest ziehen. Der Motor schwingt sich dabei in der Position mit der geringsten Verspannung ein.

Falls das Lager oben defekt ist, muss man es natürlich tauschen. Dann kann man aber kaum im Auto sitzen bei den Vibrationen.
Ich mag Quadrate lol
Benutzeravatar
drumtim85
Lagunaliebhaber
Lagunaliebhaber
 
Beiträge: 4104
Registriert: Sonntag 7. Oktober 2012, 11:11
Wohnort: Dresden

Re: Scheinwerfer zittert

Beitragvon WeißerEisbär » Sonntag 1. November 2015, 00:46

So leid es mir tut, aber ich werde keine Rückmeldung mehr geben können, da ich mich mit dem :-) auf eine Wandlung geeinigt habe bzw. heißt es ja jetzt Rücktritt vom Kaufvertrag.

Ich finde es sehr schade, dass ich diesen Weg einschlagen musste aber noch mehr Fehlzeiten wegen ständigen Reparaturversuchen wollte ich einfach nicht mehr hinnehmen.
Der Laguna ist ein klasse Auto, nur leider nicht der, den ich gekauft habe. Somit lieber ein Ende mit schrecken, als eine Schrecken ohne Ende;-)
Ich hoffe das ihr noch eine Lösung für euer Prob findet.
WeißerEisbär
Eiskratzer
Eiskratzer
 
Beiträge: 37
Registriert: Montag 9. März 2015, 22:11

Re: Scheinwerfer zittert

Beitragvon statron3 » Dienstag 3. November 2015, 12:25

Und nu fährst du Fahrrad oder Bimmel :idea:
statron3
 

Re: Scheinwerfer zittert

Beitragvon WeißerEisbär » Dienstag 3. November 2015, 18:23

Ja, gerade sitze ich tatsächlich in der Bahn XD
Aber am Freitag kommt mein neuer. N Volvo V40 D4 8)
WeißerEisbär
Eiskratzer
Eiskratzer
 
Beiträge: 37
Registriert: Montag 9. März 2015, 22:11

Re: Scheinwerfer zittert

Beitragvon statron3 » Donnerstag 5. November 2015, 15:44

Glückwunsch, aber wenn du den Sprung zu Volvo schon gemacht hast, warum bist du dann auf halber Strecke stehen geblieben? lol
Wenn, dann doch volle Hütte mit ordentlich Kofferaum. :wink:
statron3
 

Re: Scheinwerfer zittert

Beitragvon WeißerEisbär » Donnerstag 5. November 2015, 17:55

Danke!
Ich fuhr vor dem Laguna einen gechippten Twingo Gordini, der für meine Ansprüche immer ausgereicht hat, zumal da auch eine Waschmaschine rein passt mit geschlossenem Kofferraum 8).
Der Laguna war eher Zufall, nachdem ich meine Twingo durch einen nicht selbst verschuldeten Unfall abgegeben habe.
Wie sich ja jetzt herausstellte ein nicht so erfreulicher Zufall;-)
Klar habe ich mich an die Größe und den Komfort gewöhnt aber wie gesagt, noch brauche ich kein so großes Auto auch wenn es unheimlich praktisch ist.
Daher reicht der V40 von der Größe her.
Volle Hütte hat er nicht aber fast. Als Diesel gibt es ja keinen größeren Motor. Ist n R-Design mit ziemlich viel zusätzlichen Optionen + 8 Gang Automatik :-)
WeißerEisbär
Eiskratzer
Eiskratzer
 
Beiträge: 37
Registriert: Montag 9. März 2015, 22:11

Re: Scheinwerfer zittert

Beitragvon drumtim85 » Donnerstag 5. November 2015, 21:46

Schick! :DAUMEN:
Ich mag Quadrate lol
Benutzeravatar
drumtim85
Lagunaliebhaber
Lagunaliebhaber
 
Beiträge: 4104
Registriert: Sonntag 7. Oktober 2012, 11:11
Wohnort: Dresden

Re: Scheinwerfer zittert

Beitragvon Ralle69 » Sonntag 28. August 2016, 11:14

Hallo, auch wenn das schon alles ältere Beiträge sind:

Hatte mal einen VW Passat von meiner Firma erwerben können. Der Wagen hatte das gleiche Problem. Bin damit in die Werkstatt gefahren und dort wurde mir gesagt, dass der Scheinwerfer "verspannt" wäre.
Hat wohl jemand einen leichten Rempler seitlich fabriziert, was so aber gar nicht zu erkennen war, da die Stossfänger gütlicher Weise einiges aufnehmen und eventuell ihre Ursprungsform wieder annehmen; also ein Unfallschaden war nicht zu erkennen.
Kurzum; der Monteur hat alle Schrauben des Scheinwerfers gelöst und neu angezogen--- und das zittern des Scheinwerfers war weg!
War ne schnelle Sache und hat mich nur n 5er für die Kaffeekasse gekostet lol
Ralle69
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 21. Juni 2016, 19:14

Re: Scheinwerfer zittert

Beitragvon blizz89 » Mittwoch 13. März 2019, 15:29

Hallo

Ich weiß, lang ist es her, aber gibt es weitere Infos von den betroffenen bezüglich der Lager und ob sich dadurch das Zittern der Scheinwerfer beheben ließ? Wenn ja, welche Lager waren betroffen?

Bei mir habe ich auch ein leichtes Zittern festgestellt (Xenon), vor allem im Stand und denke im Schubbetrieb.
Ziemlich sicher bin ich mir bei der Drehmomentstütze oben rechts (in Fahrtrichtung), dass diese verschlissen / durch ist, auf beiden Seiten ist ein Riss zu sehen im Gummi des "Knochen" Lagers.

Was meint ihr, liegt es an diesem Lager oder sind andere womöglich auch betroffen (siehe @drumtim , unteres Lager an der Ölwanne)?
Renault Laguna III Ph. 1 Dynamique Limousine 2.0 dci 150PS/110kW Bj. 2007
Benutzeravatar
blizz89
Eiskratzer
Eiskratzer
 
Beiträge: 35
Registriert: Mittwoch 13. Januar 2016, 22:46
Wohnort: Bielefeld

Vorherige

Zurück zu Karosserie & Mechanik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron