4control Defekt

Motor & Elektronikprobleme etc.

4control Defekt

Beitragvon Sn4k3 » Mittwoch 12. Dezember 2018, 11:09

Hallo
Ich fahre nen Laguna 3 Grandtour 2.0T 204ps BJ 2010 mit 4control.

Fahrzeug zeigt im Moment Störung Servolenkung an, hab auch schon mal Kurzdiagnose gemacht.
Da ich aber im Moment krank geschrieben bin, aufgrund eines Arbeitsunfalls, kann ich schlecht anfangen, das halbe Auto zu zerlegen um die Diagnose zu festigen ;)
Clip zeigt mir Probleme mit den Stellungssensoren am 4control Aktor an, also vermutlich hat nen Hallgeber aufgegeben.
Genaue Diagnose folgt, sobald ich wieder arbeiten darf und ich mir da hinten mal bisschen Platz machen kann.

Jetzt zu meiner Frage:
Hat sich jemand schon mal die Mühe gemacht, den Aktor an der HA zu zerlegen?
Wie viele Hallgeber sind da drin verbaut?
Hat schon mal jemand die Hallgeber getauscht? Falls ja, woher bestellt?
Oder liegt es an Magneten, die den Hallgebern die Signale geben?

Mit freundlichen Grüßen,
Jörg

Edit: Ich mache mir die Gedanken, da nen Neuteil nicht grad günstig ist ;)
Sn4k3
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 16
Registriert: Montag 24. November 2014, 21:10

Re: 4control Defekt

Beitragvon GeorgW » Mittwoch 12. Dezember 2018, 16:19

Kommt auch noch eine Fehlermeldung zum Xenon-Kurvenlicht?

Bei mir war einmal die Sicherung im Motorraum defekt.
Laguna 3 Grandtour GT mit 2.0 dci FAP (150PS) EZ 3/2010, Carminat 3, AHK, Standheizung Eberspächer, CanClip 1.66
Benutzeravatar
GeorgW
Rennfahrer
Rennfahrer
 
Beiträge: 946
Registriert: Sonntag 2. Februar 2014, 13:57
Wohnort: Mayen

Re: 4control Defekt

Beitragvon Sn4k3 » Mittwoch 12. Dezember 2018, 16:45

Danke für die Antwort, allerdings kann ich das ausschließen :)
Sn4k3
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 16
Registriert: Montag 24. November 2014, 21:10

Re: 4control Defekt

Beitragvon drumtim85 » Donnerstag 13. Dezember 2018, 10:08

Hallgeber sind ziemlich fehleranfällig. Sicher, dass dort Hallgeber und keine Kontaktschleifen verbaut sind?

Eventuell ist der Aktuator ausgeschlagen. Schau auch mal ob das Masseband noch dran ist. Das rostet gern mal weg. War bei mir das damals das Problem. Dort wurde in der Serie ca. 2011 eine Änderung am Aktuator vorgenommen.
drumtim85
 

Re: 4control Defekt

Beitragvon Sn4k3 » Donnerstag 13. Dezember 2018, 10:44

Ne, bin mir nicht sicher, dass da Hallgeber verbaut sind. Hab wie gesagt, nur kurz nachgeschaut und da sind soweit ichs gesehen habe, zwei Sensoren mit jeweils drei Kabeln verbaut.
Wobei man von dem einen Sensor relativ gut an den Stecker rankommt, welcher drei Pins hat und zweimal fünf Volt und einmal Masse hat, somit bin ich von nem Hallgeber ausgegangen :)

Wie oben geschrieben, konnte ich noch nicht weiter nachschauen bzgl irgendwelchen Kabelproblemen im Bereich des Aktors.
Aber schonmal Danke für den Tip, sobalds meinem Zeigefinger gut geht, dann werde ich mich da mal genauer umschauen.
Meine eigentlichen Fragen, waren ja vorallem auf das Aktorinnenleben bezogen ;)
Sn4k3
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 16
Registriert: Montag 24. November 2014, 21:10

Re: 4control Defekt

Beitragvon Sn4k3 » Sonntag 20. Januar 2019, 13:17

So, ich meld mich mal wieder zu Wort.
Ich war den ganzen Dezember krank geschrieben und kam dann jetzt letzte Woche endlich über mein Auto.
Ich konnte mein Auto was die Lenkung angeht, relativ kostengünstig dank MaxMustermann wieder instandsetzen und wollte mich an meinen Erfahrungen teil haben lassen.
Die gebrauchte Lenkung ist jetzt seit Montag, 14. Januar eingebaut und funktioniert problemlos.

Das Problem hab ich ja Eingangs beschrieben. Bevor ich mir die gebrauchte HA-Lenkung besorgt hatte, hab ich versucht meine alte zu öffnen, aber ohne Erfolg.
Durch Oxidation an den großen "Muttern" hat sich da nicht mehr viel bewegt.
Ich hab dann nach dem Einbau der "neuen" Lenkung mich der alten gewidmet.
Sie musste dann wohl Bekanntschaft mit der Flex machen, was sie nach 164.000 KM nicht unbedingt verdient hatte, aber ich war einfach zu neugierig auf das Innenleben!
Diese Fotos wollte ich euch auch weiterleiten und das eigentlich Problem mit zeigen :)
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Auf dem letztem Bild sieht man die Platine mit der rot eingekreisten Oxidation an der Platine.
Das war auch das ganze Problem, weshalb meine Lenkung zeitweiße keine sinnvollen Signale mehr an das Steuergerät weiterleiten konnte.
Sn4k3
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 16
Registriert: Montag 24. November 2014, 21:10

Re: 4control Defekt

Beitragvon drumtim85 » Montag 21. Januar 2019, 09:50

Danke für den interessanten Einblick!

Was die Oxidation auf der Platine betrifft, kann das schon daran liegen.
Eventuell ist auch einfach nur das ebenfalls von Rost betroffene Kugellager zu schwergängig geworden und der Aktuator ließ keine geschmeidige Regelung mehr zu.
drumtim85
 

Re: 4control Defekt

Beitragvon kitt2011 » Dienstag 22. Januar 2019, 09:29

Hatte nun am Wochenende auch das Problem mit der Störung der Servolenkung.
Clip meldete "Multiplexsignal elektrische Servo nicht vorhanden"
Nach suchen und scheitern den Fehler zu löschen, konnte ich es letztendlich doch noch hinbekommen.
Ich musste im Steuergerät der Allrad Lenkung die Funktion 4 Führungsräder erst deaktivieren und dann wieder reaktivieren.
Danach war zum Glück der Fehler bis jetzt weg.
Benutzeravatar
kitt2011
Waschstraßendauergast
Waschstraßendauergast
 
Beiträge: 176
Registriert: Donnerstag 6. April 2017, 07:23
Wohnort: Göttingen

Re: 4control Defekt

Beitragvon DarkOnkel » Montag 4. Mai 2020, 14:36

Hallo Sn4k3,

hast du einen gebrauchten Motor von einem anderen Auto eingebaut? Musste der angelernt werden?

Was hast Du mit den drei dicken Stromkabeln gemacht? Diese lassen sich mit den drei Kramben nicht durch das Gehäuse nach außen ziehen?

Du machst mir gerade Hoffnung, dass dies auch bei mir helfen könnte. :)

Viele Grüße
Renault Laguna III 2.0 Dci, 173 PS, Automatik
DarkOnkel
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 16
Registriert: Sonntag 23. Juni 2013, 16:41

Re: 4control Defekt

Beitragvon coupe85 » Donnerstag 14. Januar 2021, 14:35

Sieht so aus als hätte ich das selbe Problem. Hat jemand ein Teilenummer für den Aktuator?
coupe85
Eiskratzer
Eiskratzer
 
Beiträge: 42
Registriert: Dienstag 11. Oktober 2016, 16:52

Re: 4control Defekt

Beitragvon GeorgW » Donnerstag 14. Januar 2021, 14:49

Teilenummer lautet 521530001R
Laguna 3 Grandtour GT mit 2.0 dci FAP (150PS) EZ 3/2010, Carminat 3, AHK, Standheizung Eberspächer, CanClip 1.66
Benutzeravatar
GeorgW
Rennfahrer
Rennfahrer
 
Beiträge: 946
Registriert: Sonntag 2. Februar 2014, 13:57
Wohnort: Mayen

Re: 4control Defekt

Beitragvon coupe85 » Donnerstag 14. Januar 2021, 21:33

Super danke
coupe85
Eiskratzer
Eiskratzer
 
Beiträge: 42
Registriert: Dienstag 11. Oktober 2016, 16:52

Re: 4control Defekt

Beitragvon DarkOnkel » Freitag 25. Juni 2021, 09:25

DarkOnkel hat geschrieben:Hallo Sn4k3,

hast du einen gebrauchten Motor von einem anderen Auto eingebaut? Musste der angelernt werden?

Was hast Du mit den drei dicken Stromkabeln gemacht? Diese lassen sich mit den drei Kramben nicht durch das Gehäuse nach außen ziehen?

Du machst mir gerade Hoffnung, dass dies auch bei mir helfen könnte. :)

Viele Grüße


Das Thema ist zwar schon ein paar Tage alt, will aber mein Wissen dennoch teilen.

Ich habe auch den Aktuator selbst getauscht. Gebruacht gekauft in der Bucht für 100 € inkl. elektrischer Handbremse (diese liegt noch rum, falls sie jemand braucht).
Für den Wechsel habe ich ca. 2 Stunden mit einer Grube gebraucht, würde ich mit Wagenheber nicht empfehlen.

Die drei dicken Kabel lassen sich aus dem Gehäuse rausziehen, diese müssen nicht abgeschnitten werden.
Ich habe noch zusätzlich ein neues Massekabel an den Rahmen gelegt, da dieses Drahtgeflechtkabel weggegammelt war.
Renault Laguna III 2.0 Dci, 173 PS, Automatik
DarkOnkel
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 16
Registriert: Sonntag 23. Juni 2013, 16:41

Re: 4control Defekt

Beitragvon coupe85 » Montag 29. November 2021, 20:49

Wenn das Masseband weg war dann hätte es gereicht ein neues zu verbauen. Das ist meistens das Problem.
coupe85
Eiskratzer
Eiskratzer
 
Beiträge: 42
Registriert: Dienstag 11. Oktober 2016, 16:52

Re: 4control Defekt

Beitragvon MaxMustermann » Dienstag 30. November 2021, 09:11

Nein, funktioniert auch mit abgegammeltem Masseband. Wenn’s nicht mehr lenkt, ist der Aktuator defekt.
MaxMustermann
Raststättenparker
Raststättenparker
 
Beiträge: 273
Registriert: Dienstag 8. April 2014, 14:39

Re: 4control Defekt

Beitragvon coupe85 » Sonntag 5. Dezember 2021, 09:43

Ohne Masse kein Strom, dementsprechend geht dir Lenkung auch nicht. Man kann das also nicht pauschalisieren.
coupe85
Eiskratzer
Eiskratzer
 
Beiträge: 42
Registriert: Dienstag 11. Oktober 2016, 16:52

Re: 4control Defekt

Beitragvon MaxMustermann » Montag 6. Dezember 2021, 06:25

Ja aber der bekommt ja noch Masse über den großen Stecker… Dachte damals auch das Band ist entscheidend.
War’s dann aber nicht.
MaxMustermann
Raststättenparker
Raststättenparker
 
Beiträge: 273
Registriert: Dienstag 8. April 2014, 14:39


Zurück zu Motor, Getriebe, Elektronik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste