Schlüsselkarte - Teildefekt - Reparatur

Wie geht das ? Wer kann mir mal helfen ? Woran liegt das ? Was ist da kaputt ?

Schlüsselkarte - Teildefekt - Reparatur

Beitragvon Laggi2007 » Mittwoch 1. Juli 2020, 14:50

Moin an Alle...
Meine beiden Schlüsselkarten (2 Knöpfe) habe beide den gleichen Fehler.
Um den Wagen entriegeln zu können, muss ich mit etwas Druck unterhalb des Verriegelknopfes drücken und dabei den Entriegelknopf drücken.
Das Problem hatte ich mal mit beiden Karten behoben, indem ich die Platine aus dem Gehäuse geholt und einige Lötstellen auf verdacht nachgebessert hab.
Nach kurzer Zeit bestand das Problem jedoch wieder...

Wie dem auch sei...
Ich kenne mich ein wenig mit Laptops und Mainboards aus.
Auch wenn diese Methode SEHR umstritten ist, hatte damit bisher immer Erfolg.
Mainboard in den Backofen um defekte Lötstellen zu korrigieren. Ja, dafür gibts auch teure Technik, lohnt sich aber bei meiner Computertechnik nicht...

Nun, ich spiele mit dem Gedanken mal die Platine in den Backofen zu packen. :D
Es gibt ja verschiedene Lötzinnlegierungen und somit verschiedene Schmelzpunkte...
Ich geh mal von der niedrigsten aus, also 180°C.
Ob die Platine das aushält? Was meint ihr? :D
Zuletzt geändert von Laggi2007 am Freitag 3. Juli 2020, 14:13, insgesamt 1-mal geändert.
Laguna II Phase 2 Grandtour Dynamique
2.0 Liter 16V 135 PS
Bild
Laggi2007
Rennfahrer
Rennfahrer
 
Beiträge: 756
Registriert: Samstag 1. August 2015, 00:07

Re: Schlüsselkarte - Teildefekt

Beitragvon Dave369 » Mittwoch 1. Juli 2020, 17:34

Was machst du wenn die Platine es nicht aushält? Neue Karten sind teuer...
Lass die doch reparieren oder versuch erstmal nen Heissluftföhn...
Laguna 2 Ph.1 Grandtour 2.2 dCi BJ. 2004
Dave369
Polizeiverarscher
Polizeiverarscher
 
Beiträge: 320
Registriert: Sonntag 17. Februar 2013, 19:35

Re: Schlüsselkarte - Teildefekt

Beitragvon Laggi2007 » Mittwoch 1. Juli 2020, 20:42

Das ich beide Karten bzw. die Platinen nicht auf einmal in den Backofen pack, ist klar. :D

Ach 8) "Versuch mach kluch"

Ich verfüge auch über Lasertemp.-messer und kann somit auch die einzelnen Bauteile, bzw. deren Außenhaut auf den Schmelzpunkt testen.
Das werde ich natürlich vorher tun.
Wenn die eine Karte dann Schrott ist, ja... ...nicht so schlimm...
Laguna II Phase 2 Grandtour Dynamique
2.0 Liter 16V 135 PS
Bild
Laggi2007
Rennfahrer
Rennfahrer
 
Beiträge: 756
Registriert: Samstag 1. August 2015, 00:07

Re: Schlüsselkarte - Teildefekt

Beitragvon Ruprecht » Mittwoch 1. Juli 2020, 23:25

Siehe doch mal hier:

https://renaultforum.net/thread/4652-keycard-reparatur/?pageNo=1

(Ich hoffe, der Link funktioniert)

Gruß
Ruprecht
Alt: Laguna II GT Ph. 1 - 2,2 DCI - Initiale - EZ 12/2003 - meiner seit 7/2005 mit 14 Tkm - seit Jan. 2012 mit DPF - im Mai 2014 = 146 Tkm
Neu: Laguna III Grandtour, 2,0 T, 170 PS Automatik, Initiale - EZ 6/2009 - meiner seit 20.5.2014
Ruprecht
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 16
Registriert: Donnerstag 20. August 2015, 17:29

Re: Schlüsselkarte - Teildefekt

Beitragvon Laggi2007 » Donnerstag 2. Juli 2020, 10:25

Ich kann selbst löten... Auch für so Miniatur zeugs habe ich einen Feinlötkolben etc.
Bei mir sind nicht die Taster defekt...
Dennoch Danke für den link.

Ich werde die Tage berichten.
Laguna II Phase 2 Grandtour Dynamique
2.0 Liter 16V 135 PS
Bild
Laggi2007
Rennfahrer
Rennfahrer
 
Beiträge: 756
Registriert: Samstag 1. August 2015, 00:07

Re: Schlüsselkarte - Teildefekt

Beitragvon Laggi2007 » Donnerstag 2. Juli 2020, 17:13

Also ich hatte jetzt kurzfristig doch etwas mehr Zeit als geplant.
Also, Platine aus der Karte geholt, da das Gehäuse von mir schon mal ersetzt und mit Sekundenkleber verschlossen war, war diese um einiges leichter zu öffnen, als damals die originalen Kartengehäuse.

Also, da sich auf der Platine einige Dinge wie der Spulehalter oder der Batteriehalter befinden und diese aus Plastik sind, ist von der Backofen-Idee dringend abzuraten.
Die Plastik würde den Schmelzpunkt eher erreichen als das Lötzinn. Die Platine selbst, hält etwas mehr aus.

Ich habe jetzt angefangen die elektronischen Bauteile Stück für Stück nachzulöten.
Habe Bilder angefügt.
An dem Microchip schien die Ursache zu liegen. War jedoch voreilig und habe auf einmal ALLE 14Pins nachgelötet und kann nun bei dieser Karte nicht genau sagen welcher Pin Fehlerhaft war.
Aber habe ja noch die zweite Karte. Die kann ich erst öffnen, wenn die Ersatzgehäuse bei mir angekommen sind.

Vor dem löten konnte ich die Öffnen-Taste betätigen wie ich wollte, ich musste entweder die Platine ganz leicht biegen oder etwas Druck unterhalb der Schließen-Taste ausüben.
Unterhalb befindet sich ja der Microchip.
Nach dem löten kann ich nun die Öffnen-Taste betätigen und sie funktioniert in jeder Lage.

photo_2020-07-02_17-09-08.jpg


photo_2020-07-02_17-09-152222222222.jpg
Laguna II Phase 2 Grandtour Dynamique
2.0 Liter 16V 135 PS
Bild
Laggi2007
Rennfahrer
Rennfahrer
 
Beiträge: 756
Registriert: Samstag 1. August 2015, 00:07

Re: Schlüsselkarte - Teildefekt

Beitragvon Laggi2007 » Freitag 3. Juli 2020, 14:11

So, Ersatzgehäuse angekommen.
Hatte noch nie Gehäuse deren Passgenauigkeit bei 100% lag.
Habe den Batteriehalter an der Platine um 1mm verlängert damit das passt.
Ansonsten finde ich dieses Gehäuse besser als alle anderen die ich je hatte...
Hier der link: Klick

Ich hatte zwei bestellt... Eine bekommen... :x
Egal...

So, zweite Karte in Angriff genommen.
Zwei Fehler lagen vor, wobei der Fehler, mit rotem Kreis markiert, damals durch mich verursacht wurde. Da brach die Blechverbindung des Batteriehalters.
Leider lässt sich das Blech nur schwer löten...

Jedenfalls wars wieder der Mircochip.
Da wo die Nadel drauf zeigt, war die Lötstelle fehlerhaft. Denn ich hatte die "Öffnen-Taste" gedrückt gehalten und bei Nachlöten an dieser Stelle leuchtete die LED plötzlich auf.

photo_2020-07-03_13-50-49.jpg
Laguna II Phase 2 Grandtour Dynamique
2.0 Liter 16V 135 PS
Bild
Laggi2007
Rennfahrer
Rennfahrer
 
Beiträge: 756
Registriert: Samstag 1. August 2015, 00:07

Re: Schlüsselkarte - Teildefekt - Reparatur

Beitragvon ReichelFrank » Mittwoch 2. September 2020, 17:00

Hallo Zusammen,
das liest sich doch gut. Dasselbe habe ich für eine der 2Tasten Karten auch vor, Teile sind bestellt, weil bei meiner ist die Hülle an der Nahtstelle genau da gerissen, wo die Nase des Kartenlesers vorbeistreift.
Hatte meine Keyless-Entry Karte in Reparatur, eine neue Hülle ist drunherum, leider funzt die gar nicht mehr jetzt.
Hab die selbst geöffnet und festgestellt, dass der Batteriekontakt nicht richtig angelötet war und zudem gar keine Taster drin sind, an allen drei Tasterpositionen sind blanke Kreise erkennbar.
Da kann nichts gehen.
Kann ich auf diese Stellen dieselben Taster drauflöten wie bei den 2 Tasten-Karten?
Bedanke mich im Voraus für die Hilfe.
ReichelFrank
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 12
Registriert: Montag 11. Februar 2019, 09:15

Re: Schlüsselkarte - Teildefekt - Reparatur

Beitragvon Laggi2007 » Mittwoch 2. September 2020, 23:01

Die Taster sollten sich nicht unterscheiden.
Also, ja, du kannst sie verwenden.

Bei manchen Karten ist das leider so das die Taster irgendwann abfallen von der Platine.
Vermutlich kommen diese dann über den Batterieschacht abhanden oder liegen lose im Kartengehäuse.
Laguna II Phase 2 Grandtour Dynamique
2.0 Liter 16V 135 PS
Bild
Laggi2007
Rennfahrer
Rennfahrer
 
Beiträge: 756
Registriert: Samstag 1. August 2015, 00:07


Zurück zu Selbsthilfe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron