Thema Reifendichtmittel [gelöst]

hier geht´s rund

Thema Reifendichtmittel [gelöst]

Beitragvon Laggi2007 » Freitag 17. März 2017, 00:03

Hi,
ich bins mal wieder mit einer eher ungwöhnlichen Frage...
So gaaanz passt das hier eigentlich nicht rein, aber eine Stunde recherche im Netz brachte mir keinen Erfolg bzw das gewünschte Wissen! :(

Es geht um Reifendichtmittel wie die Überschrift verlauten lässt!
Vorab: Es geht um mein Moped... Ja, diesmal nicht um mein Laguna, aber ich denke wenn hier eine Antwort gefunden wird ist das vielleicht auch ganz hilfreich für Laguna Besitzer und deren Reifen! :)

Vorgeschichte:
Die Reifen meines Mopeds waren schon älter und ich habe mich für Qualitätsreifen entschieden!
Heidenau! Echt, super Reifen, Haftung aufm Asphalt unglaublich, auch auf nasser Fahrbahn... (Schlauchlos)
Jedenfalls sind nach 1 bis 2 Wochen 3 Bar Luftdruck verschwunden, gänzlich auf Null!

Laggi, Laggi gar nicht dumm... Also Reifen runter, Felgenhorn betrachtet weil Alufelge, aber nichts, kein Gammel! Dennoch mal drüber poliert! Reifen angeschaut, immer noch NEU... Kein Nagel drin, nichts...
Reifen wieder drauf, 2 Wochen später: Platten!
Es handelt sich also um einen sogenannten "Schleicher"...

Laggi Laggi gar nicht dumm... Rad mit 3 Bar Luft vollständig unter Wasser getaucht! Halbe Stunde lang unter Wasser gelassen und genaustens hingeschaut! NICHTS... Keine Blasen!
Verwirrt das Rad wieder eingebaut...
Ja, 2 Wochen, wieder Platt... Zwischendurch ausgeführte Luftdruckkontrollen bestätigen mir: "Schleicher"!

Laggi Laggi gar nicht dumm...
Rad raus, 3 Bar drauf und mit Seifenwasser eingesprüht!
WEDER am Felgenhorn, noch am Ventil und auch nicht auf der Lauffläche entstehen Luftbläschen...
:WUT: :WUT: :WUT:

Laggi Laggi vollkommen dumm! lol
Ich habe einen Interessanten Artikel gelesen: (ich hoffe ich darf das posten, wenn nicht rauslöschen) http://www.linseal.de/?pid=14

Ich würde gern meinen Reifen mit dieser Art von Reifendichtmittel befüllen, was im FALLE einer Panne den Reifen abdichtet! NICHT also ein Pannenspray DAS mir bei einer Panne hilft!
Mein Moped rollt so um die 80... Wenn ich das richtig verstanden habe soll also soviel von dem Mittelchen eingefüllt werden, dass der Reifen keine Unwucht bei voller Fahrt aufweist!

Tja... Ich finde ÜBERALL nur das Zeug was bei einer Panne hilft und nicht VORSORGLICH helfen soll...
Ich mein, ich will diesen Schleicher beseitigen...
Bei Pannenspray darf man meist nicht schneller wie 50 fahren, das hat sicher Gründe...
Und danach wird darauf hingewiesen eine Werkstatt aufzusuchen zwecks Reifenwechsel!

Weiß einer von Euch, was ich nun benötige?
Wieviel muss ich einfüllen bei 120/60 R12 und 130/60 R12 :idea:
Zuletzt geändert von Laggi2007 am Mittwoch 29. März 2017, 22:57, insgesamt 1-mal geändert.
Laguna II Phase 2 Grandtour Dynamique
2.0 Liter 16V 135 PS
Bild
Laggi2007
Boxenluder
Boxenluder
 
Beiträge: 503
Registriert: Freitag 31. Juli 2015, 23:07

Re: Thema Reifendichtmittel

Beitragvon meik » Freitag 17. März 2017, 15:54

Also wenn es nicht ärgerlich wäre, könnte man sich herrlich drüber kaputt lachen. Sehr schön geschrieben. Habe mit dem Zeugs keine Erfahrung.
Kann es also nicht bewerten. Ich denke wenn Garantie bestehen würde hättest du ja auch nicht gefragt.

Aber eine Frage, benutzt du das Moped nur alle zwei, drei Wochen? Steht es irgendwie frei zugänglich? Zur letzteren frage ein schelm wer dabei böses denkt... :?
Grüße Meik
mit dem 3er GT
Benutzeravatar
meik
Radkappenpolierer
Radkappenpolierer
 
Beiträge: 93
Registriert: Samstag 11. März 2017, 22:02
Wohnort: Brandenburg a.d. Havel

Re: Thema Reifendichtmittel

Beitragvon klaus.s » Freitag 17. März 2017, 15:57

wenn die Kiste nur 80 läuft mach einen Schlauch rein.
Laguna 3 Grandtour GT mit 2.0 dci FAP (150PS), EZ 10.2015, Xenon, AHK, Farbe Gris Cassiopee
Laguna III Grandtour 1,5L 81KW, in Grundausstattung mit AHK (verkauft)
Benutzeravatar
klaus.s
Polizeiverarscher
Polizeiverarscher
 
Beiträge: 320
Registriert: Freitag 21. Oktober 2016, 17:45

Re: Thema Reifendichtmittel

Beitragvon Laggi2007 » Freitag 17. März 2017, 22:44

Naja,
Lust und Freude und vorallem Spaß sollte man doch immer haben!
Also warum nicht mal lustige Texte hinterlassen!? lol lol lol

Ein Böser Schelm... Ja, das dachte ich auch erst, aber Wer macht sich die Mühe und lässt jeden Tag 0,1 bis 0,2 Bar Luft ab!?
Das Moped steht zwar frei zugänglich, aber auch als es mal 2 Wochen in der Garage geschützt ver Jedermann stand, ließ der Reifen luft...
Es ist einfach nervig... Ich mein, die Reifen sind relativ starr, deswegen lässt es sich dennoch gut mit Plattfuss zur nächsten Tankstelle eiern...

An einen Schlauch ist nicht zu denken!
Es handelt sich um Schlauchlosreifen und dazugehörige Felgen...
Schlauchlosreifen sollte man auch auch nie mit Schlauch fahren...
Der Schlauch hätte auch keine Freude, denn im Ventilsitz sind scharfe Kanten...

Ich hab jetzt mal die Firma Linsi angeschrieben!
Hoffe auf baldige Reaktion...
Dennoch: Hat einer Ahnung von sowas? :)
Laggi Laggi nämlich vollkommen dumm... lol lol lol
Laguna II Phase 2 Grandtour Dynamique
2.0 Liter 16V 135 PS
Bild
Laggi2007
Boxenluder
Boxenluder
 
Beiträge: 503
Registriert: Freitag 31. Juli 2015, 23:07

Re: Thema Reifendichtmittel

Beitragvon finne » Sonntag 19. März 2017, 11:10

Reifendichtmittel eignen sich bis zu einer Geschwindigkeit von 80km/h, und man sollte möglichst nach der Panne einen Reifendienst anfahren.
Die Anwendung steht normalerweise auf dem Produkt.
Soviel zur Theorie.
Ich hatte in den 70er Jahren mal das gleiche Problem wie du, allerdings war es ein Reifen auf einem Opel Kadett B, laut Tacho fuhr der sogar 180 km/h. 8)
Habe damals Reifen Pilot eingefüllt und bin den Reifen dann ganz normal gefahren bis zur Abnutzungsgrenze.
Anfangs hatte ich leichte Bedenken, nach kurzer Zeit habe ich gar nicht mehr dran gedacht.
Nur der Reifenhändler hat beim Wechsel gemeckert weil die Felge von dem Zeug versaut war.
Soviel dazu das es funktionieren KANN.
Bei einem Moped mit nur zwei Rädern ist das Risiko natürlich größer, muss jeder für sich selbst entscheiden.

MfG
Peter
Benutzeravatar
finne
Waschstraßendauergast
Waschstraßendauergast
 
Beiträge: 113
Registriert: Montag 18. November 2013, 16:39
Wohnort: 45307 Essen

Re: Thema Reifendichtmittel

Beitragvon Laggi2007 » Sonntag 19. März 2017, 13:03

Mhhh, erstmal danke für deine Info!

Nun habe ich eine weitere Frage:
Das Reifendichtmittel wird ja eingefüllt um eine Panne zu verhindern!
Sobald also ein Loch ensteht, wird das Dichtmittel es abdichten!
lol So, WIE bekomme ich es in dem Falle mit wenn ich eine Panne hatte? lol

Ich kann ja schlecht 1x die Woche zum Reifendienst und nachgucken lassen... :roll:

Linsi hat sich noch nicht zu Wort gemeldet!
Mal sehen was mir die Firma antwortet!

Naja, der Reifen wird ja nicht bei 80 davon fliegen...
Es geht mir eigentlich nur um die Unwucht die entstehen kann!
Gerade bei 80 und in der Kurve macht sich das blöd...
Laguna II Phase 2 Grandtour Dynamique
2.0 Liter 16V 135 PS
Bild
Laggi2007
Boxenluder
Boxenluder
 
Beiträge: 503
Registriert: Freitag 31. Juli 2015, 23:07

Re: Thema Reifendichtmittel

Beitragvon Laggi2007 » Dienstag 21. März 2017, 13:16

UPDATE
Also die Firma Linsi hat geantwortet:

Hallo Herr ............,
von Linsi-Reifendichmittel würden Sie für diese Reifen 0,6 Liter benötigen und ja es kann auch Dauerhaft im Reifen bleiben.
Wichtig ist nur das es bis max. 80 km/h und auf keinen Fall schneller verwendet wird, da es sonst eine Unwucht im Reifen geben kann.
Ebenfalls darf das Reifendichmittel nicht in Rädern verwendet werden die mit einem Schlauch montiert sind.
Ob ihnen das Reifendichtmittel in Ihrem Fall hilft können wir nicht genau sagen, es Dichtet Einstiche auf der Lauffläche und auch schleichende Undichtigkeiten zwischen Felge und Felgenwulst. Was es nicht abdichtet sind Risse in der Felge oder Beschädigungen an der Flanke des Reifens.
Ich vermute in Ihrem Fall kämme es auf einen Versuch an.


Ich bin auf diese Antwort ein wenig verwirrt worden!
Warum? Auf der Homepage ist ein Rechner um auszurechnen wieviel von diesem Mittel benötigt wird!
(In meiner E-Mail an die Firma erwähnte ich meine Reifengröße)
Laut E-Mail soll ich 0,6Liter in EINEN Reifen füllen...
Laut Homepage 0,25Liter...

Was denkt Ihr?
Laguna II Phase 2 Grandtour Dynamique
2.0 Liter 16V 135 PS
Bild
Laggi2007
Boxenluder
Boxenluder
 
Beiträge: 503
Registriert: Freitag 31. Juli 2015, 23:07

Re: Thema Reifendichtmittel

Beitragvon Stefan84 » Dienstag 21. März 2017, 16:29

Also ich würde da eher auf die persönliche Aussage vertrauen als auf die Homepage :)
Oder eben zur Not deswegen nochmal nachfragen.
Megane IV GT Grandtour TCe 205 EDC iron-blau
Clio IV 0,9 TCe 90 Limited perlmutt-weiß

Laguna 2 Ph. II GT GT, curacao-blau mit ABSOLUT voller Hütte
Laguna 2 Ph. 2 Turbo Initiale Paris
Laguna 2 Ph. 1 1,8 16V Privilege
Laguna 1 Ph. 2 1,6 16V Concorde
Laguna 1 Ph. 1 1,8 8V Concorde RT
Benutzeravatar
Stefan84
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6011
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 00:13
Wohnort: Thüringen

Re: Thema Reifendichtmittel

Beitragvon GT-Fahrer » Dienstag 21. März 2017, 16:51

Hall Laggi2007,

bade den Reifen noch mal. Aber mit 5 bar drauf oder etwas mehr. Irgendwo muss ja was sein. Versuche auch mal das Ventil mit sanfter Gewalt zu bewegen.
Wenn immer noch nichts zu finden sein sollte, lasse den Reifen runter machen und von innen kontrollieren. Wenn du dir was eingefahren haben solltest, dann ist es auch innen durch und zu sehen.
So was ist von außen mitunter ums verrecken nicht zu finden. Falls da nichts sein sollte einfach den Ventilsitz erneuern lassen auf Verdacht wenn der Reifen schon mal runter ist. Dann ein neuer Versuch ....
GT-Fahrer
Waschstraßendauergast
Waschstraßendauergast
 
Beiträge: 118
Registriert: Freitag 4. April 2014, 20:01

Re: Thema Reifendichtmittel

Beitragvon Laggi2007 » Dienstag 21. März 2017, 21:16

Hi und danke für die Antworten...

Ich habe über die Antwort-E-Mail nochmal nachgedacht...
Vielleicht brauch ich für BEIDE Reifen insgesamt 600ml, also 300ml für jeden!?
---> Ich kann ja nochmal nachfragen...

Der Reifen samt Felge war doch schon baden... :cry:
Da blubbert nichts... Es bilden sich ja noch nicht mal irgendwo Blasen!
Hab das genaustens durchgeführt, über eine halbe Stunde lang...

Reifen war ebenso auch schon runtergezogen, um eben das innere des Reifens zu kontrollieren und das Felgenhorn!
Dabei kam sogar ein neues Ventil mit rein!
Felge, Ventilsitz, Ventil und Reifen sind in TOP Zustand... Nur die Luft geht raus... lol
ABER WOHHHHHHIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIN? :HEULEN:

Das macht mich IRRE!
Isch wer bleede... :(

Ob eine Gasfüllung bzw Stickstoff was ändert?
Eher nicht wa?
Hab da zwar was drüber gelesen aber vielleicht hilfts doch?
Ich mein, ehe ich mir das Zeug in die Reifen kipp...
Laguna II Phase 2 Grandtour Dynamique
2.0 Liter 16V 135 PS
Bild
Laggi2007
Boxenluder
Boxenluder
 
Beiträge: 503
Registriert: Freitag 31. Juli 2015, 23:07

Re: Thema Reifendichtmittel

Beitragvon GT-Fahrer » Donnerstag 23. März 2017, 04:01

Wechsle doch mal den Reifendienst ...
GT-Fahrer
Waschstraßendauergast
Waschstraßendauergast
 
Beiträge: 118
Registriert: Freitag 4. April 2014, 20:01

Re: Thema Reifendichtmittel

Beitragvon Laggi2007 » Donnerstag 23. März 2017, 14:25

Finde mal nen Reifendienst der DAS ganze Kostenlos mit macht! :P
Bin froh das ich dort nichts zahl für das bisherige Prozedere...

Und wie gesagt, ich hab den Reifen ohne Felge in der Hand gehabt und nichts dran gefunden!

Hab langsam das Gefühl das der Gummi ansich nicht dicht ist...
Also das überall an jedem quadratmilimeter was rausflüchtet...

Hab Heidenau (den Hersteller) bereits angeschrieben!
DOCH da warte ich wohl noch ewig auf eine Antwort!

Ich glaub ich versuchs mit einer Stickstoff-Füllung mal...
Bekomm ich günstig...

Ich werde berichten!
Laguna II Phase 2 Grandtour Dynamique
2.0 Liter 16V 135 PS
Bild
Laggi2007
Boxenluder
Boxenluder
 
Beiträge: 503
Registriert: Freitag 31. Juli 2015, 23:07

Re: Thema Reifendichtmittel

Beitragvon GT-Fahrer » Freitag 24. März 2017, 10:36

Wie alt ist den der "böse" Reifen?

Zum auffinden: https://www.reifendirekt.de/dot2000.html
GT-Fahrer
Waschstraßendauergast
Waschstraßendauergast
 
Beiträge: 118
Registriert: Freitag 4. April 2014, 20:01

Re: Thema Reifendichtmittel

Beitragvon Laggi2007 » Freitag 24. März 2017, 16:00

:roll: Ich hätte im ersten Post vielleicht "neue" vor "Qualitätsreifen" schreiben sollen...
lol DOT ich glaube Ende 2015...
Laguna II Phase 2 Grandtour Dynamique
2.0 Liter 16V 135 PS
Bild
Laggi2007
Boxenluder
Boxenluder
 
Beiträge: 503
Registriert: Freitag 31. Juli 2015, 23:07

Re: Thema Reifendichtmittel [gelöst]

Beitragvon Laggi2007 » Mittwoch 29. März 2017, 23:02

UPDATE
Also, der Reifenhersteller Heidenau hat bis heute nicht geantwortet!
Was ich etwas traurig finde...

Der Reifen war nun vor paar Tagen erneut Platt...
Ich bin zur Tanke gefahren um Luft aufzupumpen und habe mit erschrecken festgestellt das der Reifen völlig lose schon auf der Felge saß...
Naja, kein wunder, mir Platten fahren soll man ja auch nicht... lol

Jedenfalls habe ich aufgepumt...
WARUM auch immer, nu hält die Luft!

DAS muss mir mal einer erklären!
Ob das Schwarze Loch entweichen konnte? lol lol lol
Ich mein, der Reifen war ja schon öfters runter gezogen worden von der Reifenwerkstatt und wieder montiert worden!

Naja, ich bin glücklich...
Sollte sich was ändern, werd ich mich wieder melden...
Laguna II Phase 2 Grandtour Dynamique
2.0 Liter 16V 135 PS
Bild
Laggi2007
Boxenluder
Boxenluder
 
Beiträge: 503
Registriert: Freitag 31. Juli 2015, 23:07

Re: Thema Reifendichtmittel [gelöst]

Beitragvon Laggi2007 » Freitag 31. März 2017, 09:40

ALTER FALTER!
Beinahe wäre ich unter der Erde...

Ich fahre seit gut 10 Jahren aktiv Roller!
Habe viel mitgemacht, von Zylinderschäden bis Motor rausgebrochen bis hin zu einer komplett zerfetzten Variomatik...
ABER DAS was mir gestern Nachmittag passiert ist kenne ich von NIEMANDEM!

Mit hat es bei knapp 50Km/h in einer Kurve das Hinterrad aus der Verschraubung gerissen...
Fahren war in diesem Moment kaum noch möglich bzw. fuhr die Kiste trotz gegenlenken nur gerade aus Richtung Gegenverkehr...
Viel befahrene Straße, ich kann froh sein das der Autofahrer wild hupend ausgewichen ist... :roll:

Hier das Corpus Delicti (falls es interessiert) :

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Wenn der Auspuff (nicht Original) nicht so nah am Hinterrad montiert gewesen wäre, hätte ich wahrscheinlich das Hinterrad ganz verloren und es wäre sicherlich für mich schlechter ausgegangen... :o
Die Brembeläge hinten hat es ebenso entschärft!
Fragt mich bitte nicht wie sowas passieren kann, ich weiß es nicht! lol
Laguna II Phase 2 Grandtour Dynamique
2.0 Liter 16V 135 PS
Bild
Laggi2007
Boxenluder
Boxenluder
 
Beiträge: 503
Registriert: Freitag 31. Juli 2015, 23:07

Re: Thema Reifendichtmittel [gelöst]

Beitragvon Stefan84 » Freitag 31. März 2017, 13:54

Wenigstens musst du sich jetzt nicht mehr um den Reifen kümmern der immer Luft verliert... :o
Megane IV GT Grandtour TCe 205 EDC iron-blau
Clio IV 0,9 TCe 90 Limited perlmutt-weiß

Laguna 2 Ph. II GT GT, curacao-blau mit ABSOLUT voller Hütte
Laguna 2 Ph. 2 Turbo Initiale Paris
Laguna 2 Ph. 1 1,8 16V Privilege
Laguna 1 Ph. 2 1,6 16V Concorde
Laguna 1 Ph. 1 1,8 8V Concorde RT
Benutzeravatar
Stefan84
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6011
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 00:13
Wohnort: Thüringen

Re: Thema Reifendichtmittel [gelöst]

Beitragvon Laggi2007 » Freitag 31. März 2017, 21:34

Ja, neee lol
Ich hab den Reifen nun auf eine andere Felge gezogen...
Nun heißt es wieder: Beobachten... lol
Aber echt, ich kann soooo froh sein das mir nichts weiter passiert ist! :)
Laguna II Phase 2 Grandtour Dynamique
2.0 Liter 16V 135 PS
Bild
Laggi2007
Boxenluder
Boxenluder
 
Beiträge: 503
Registriert: Freitag 31. Juli 2015, 23:07


Zurück zu Fahrwerk, Räder & Bremsen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste