elektrische Parkbremse, mal wieder

hier geht´s rund

elektrische Parkbremse, mal wieder

Beitragvon wolflander » Dienstag 21. Februar 2017, 10:20

hallo leute,
bei meinem laggi ist die parbremse total hin. ne neue kann ich mir leider nicht leisten da ich vor kurzem arbeitslos geworden bin.
weil mich die fehlermeldungen im display nerven frage ich euch: wie kann man die warnmeldungen abschalten? oder wie kann man die bremse ausprogrammieren? oder gibts dummys?

wer kann mir helfen bitte?
wolflander
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 12
Registriert: Montag 21. Oktober 2013, 10:53
Wohnort: Göttingen

Re: elektrische Parkbremse, mal wieder

Beitragvon Laggi2007 » Dienstag 21. Februar 2017, 13:11

Hi,
da ich letztens meine Parkbremse instand gesetzt habe und mittlerweile mehr Ahnung als vorher habe, frage ich dich:
Was genau ist kaputt?

Bei mit waren die Seile festgegammelt und der Handbremsautomat musste geöffnet werden!

Die Fehlermeldungen kannst du nicht ausknippsen, dafür sind diese nun mal da!
Man kann ja noch nicht mal die Handbremse deaktivieren, oder vielleicht doch?! Soweit ich weiß jedenfalls nicht...
Laguna II Phase 2 Grandtour Dynamique
2.0 Liter 16V 135 PS
Bild
Laggi2007
Boxenluder
Boxenluder
 
Beiträge: 503
Registriert: Freitag 31. Juli 2015, 23:07

Re: elektrische Parkbremse, mal wieder

Beitragvon L-Fahrer » Mittwoch 22. März 2017, 17:05

Hallo wolflander

mal im ernst, wie sicher willst Du eigentlich unterwegs sein ?

Ich weiss die elektrische Handbremse ist sackteuer und ich hätte auch lieber eine mechanische - aber ändern können wir das halt nicht.

Die Handbremse hat eine Notbremsfunktion,
wenn deine 2-Kreisbremse ausfällt - dann kannst Du damit noch bremsen.
Das hab ich neulich auch erst im Werkstatthandbuch gelesen,
die Elektronik regelt das dann das die Hinterräder nicht blockieren.

Ich hatte schon "Handbremse überprüfen" im Display und hab das eine Weile nicht für wichtig genommen.
Bis ich auf Schnee am Hang angehalten hab um mit meiner Frau zu wechseln,
als wir beide draussen waren rutschte das Auto rückwärts den Berg runter,
die Kids im Auto schrien und der Grosse wollte schon rausspringen,
was zu glück wegen der Kindersicherung nicht ging,
ca. 15 m weiter blieb dann das Auto im Schnee am Strassenrand stecken.

Der TÜV hat später festgestellt das die Bremskraft auf einem Hinterrad "Null" war.
Blöd, wenn am Hang ein gebremstes Rad nicht ausreicht um das Auto zu halten.
Die Bremszange hinten rechts wurde getauscht und gut war es.

Such Dir doch ein Teil vom Schrott oder jemanden der das reparieren kann ohne gleich alles zu tauschen.

Gruss
L-Fahrer
Laguna 2, Phase 2, Grandtour, 2,2 dci, 140 000 km, graumetallic, komfortabel und zuverlässig, aber mit Macken
L-Fahrer
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 16. Dezember 2015, 23:16
Wohnort: CH-2502 Biel

Re: elektrische Parkbremse, mal wieder

Beitragvon Laggi2007 » Mittwoch 22. März 2017, 23:15

Also JETZT bin ich ganz Ohr!
(erstmal Herzlich Willkommen im Forum!)

Wie bitte soll die Notbremsung funktionieren?
Ich habe im Winter oft versucht zu driften in dem ich die Handbremse (die elektrische) zog!
Ich zog dran, ich hielt den hebel gezogen, ich hab ganz oft hintereinander gezogen DOCH immer wieder löste sich die Bremse weil ich ja noch fuhr und der ABS Sensor das weiterleitete...

WENN also die Bremse ausfallen sollte (bereits an einem anderen Auto miterlebt***) würde bei 50 Sachen (mehr oder weniger) die Handbremse sich nur ganz kurz ziehen und danach wieder lösen! ALSO keine Notbremse... So wie ich das seh!

***Also damals die Bremsleitung zu den hinteren Bremstrommeln gerissen war, funktionierte die Bremse immer noch, zwar nicht mehr so wie sonst aber es ging... Als die Bremsflüssigkeit dann leer war ging nichts mehr, klar!

Bitte um Aufklärung!
Laguna II Phase 2 Grandtour Dynamique
2.0 Liter 16V 135 PS
Bild
Laggi2007
Boxenluder
Boxenluder
 
Beiträge: 503
Registriert: Freitag 31. Juli 2015, 23:07

Re: elektrische Parkbremse, mal wieder

Beitragvon GT-Fahrer » Donnerstag 23. März 2017, 03:51

Laggi2007 hat geschrieben:WENN also die Bremse ausfallen sollte (bereits an einem anderen Auto miterlebt***) würde bei 50 Sachen (mehr oder weniger) die Handbremse sich nur ganz kurz ziehen und danach wieder lösen! ALSO keine Notbremse... So wie ich das seh!

Wenn ich bei mir die elektrische Parkbremse per Hand ziehe und auch weiter gezogen halte, dann bremst sie bis zum Stillstand. Völlig egal aus welcher Geschwindigkeit. Bei nur kurz anziehen und wieder loslassen des Hebels löst sich die Bremse auch wieder sofort während der Fahrt.
GT-Fahrer
Waschstraßendauergast
Waschstraßendauergast
 
Beiträge: 118
Registriert: Freitag 4. April 2014, 20:01

Re: elektrische Parkbremse, mal wieder

Beitragvon Laggi2007 » Donnerstag 23. März 2017, 14:19

Also wenn ich die gezogen halte, dann zieht sie, löst sich, zieht sie, löst sich usw...
Aber WANN soll man bei einer Gefahrenbremsung DA zum Stillstand kommen? lol
Laguna II Phase 2 Grandtour Dynamique
2.0 Liter 16V 135 PS
Bild
Laggi2007
Boxenluder
Boxenluder
 
Beiträge: 503
Registriert: Freitag 31. Juli 2015, 23:07


Zurück zu Fahrwerk, Räder & Bremsen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste