Zündkerze 3.Zylinder aus dem Kopf gerissen

Motor & Elektronikprobleme etc.

Zündkerze 3.Zylinder aus dem Kopf gerissen

Beitragvon Tonaphi » Donnerstag 30. August 2018, 21:49

Hallo Ihr lieben,

jetzt hat es meinen Günter erwischt. Letzten Samstag wollten wir in einen Ausflug starten, sind aber nur 3 km weit gekommen.
Währen der Fahrt fiel mir auf das der Motor nur noch auf 3 Zylindern lief. Da dachte ich noch es ist nur eine Zündspule defekt aber weit gefehlt. Nach einer kurzen Weile war er nur noch unfahrbar.
Ich habe dann unter die Haube geschaut und ein metallisches Geräusch im Leerlauf festgestellt. Da habe ich gleich den Motor abgestellt und den freundlichen Mitarbeiter vom ADAC geholt.
Dieser stellte dann fest, dass es die Zündkerze aus dem 3. Zylinder heraus katapultiert hat und sie steckte nur noch in der Zündspule und diese hat sich halb aufgelöst.
Nun steht er bei mir zu Hause und ich bin dabei den Zylinderkopf freizulegen und abzubauen damit er zum Motoreninstandsetzer kann.
Ungewöhlich ist das das Kerzenloch völlig glatt ist wie als ob es ausgebohrt wäre.
Da das Kühlwasser rotbraun aussieht und auch trüb ist vermute ich es hat die Kopfdichtung durchgehauen. Ich werde weiter berichten

Tonaphi
Laguna B56 1.6 16V 12/2000 (genannt Günther)
Benutzeravatar
Tonaphi
Lichthupe
Lichthupe
 
Beiträge: 63
Registriert: Dienstag 13. September 2016, 14:40
Wohnort: Landkreis Leipzig

Re: Zündkerze 3.Zylinder aus dem Kopf gerissen

Beitragvon Tonaphi » Sonntag 2. September 2018, 06:29

Hallo,

nun ist bei mir doch noch ein Problem bei der Demontage aufgetreten. Ich habe nun soweit alles abgebaut um Ventildeckel und Kopf abzubauen aber der Ventildeckel weigert sich vom Kopf zu lösen. Ich habe natürlich alle Schrauben gelöst, nur die Dichtmasse hat sich im lauf der Zeit so stark mit dem Kopf und Deckel verbacken das ich den Deckel nicht herunterbekomme. Hat jemand eine Idee wie ich den Deckel gewaltfrei lösen kann? Das Wrkstatthandbuch ist hier nicht sehr hilfreich.

Grüße

Tonaphi
Laguna B56 1.6 16V 12/2000 (genannt Günther)
Benutzeravatar
Tonaphi
Lichthupe
Lichthupe
 
Beiträge: 63
Registriert: Dienstag 13. September 2016, 14:40
Wohnort: Landkreis Leipzig

Re: Zündkerze 3.Zylinder aus dem Kopf gerissen

Beitragvon Fred59 » Sonntag 2. September 2018, 15:28

Warte mal ab. Ich habe eben auch einen Gewindedefekt am Twingo. Ich will das reparieren, ohne den Motor nennenswert zu demontieren. Im Twingoforum gibt es sehr kompetente User. Kannst das ja mal verfolgen:

http://www.twingotuningforum.de/thread-39761.html

Bei Deinem herausgerissenen Gewinde mit der Kerze sehe ich keinen Zusammenhang mit der Zylinderkopfdichtung. Wenn diese defekt ist, dann hast Du Kühlwasserverbrauch (weißer Damof aus dem Auspuff) oder Öl im Kühlwasser.
Laguna1 Ph. 2 2.0 16V F4R Concorde
Twingo1 1.2 D7F Enjoy
Benutzeravatar
Fred59
Polizeiverarscher
Polizeiverarscher
 
Beiträge: 330
Registriert: Dienstag 22. Februar 2011, 14:34
Wohnort: Neugersdorf

Re: Zündkerze 3.Zylinder aus dem Kopf gerissen

Beitragvon Tonaphi » Sonntag 2. September 2018, 16:33

Hallo Fred59,

danke für Deinen Zuspruch und Tipp. Aber warum sollte denn auf einmal sonst das Kühlwasser trüb und rostig aussehen mit rotbrauner Färbung? So wie die Brühe jetzt aussieht kann und darf kein Kühlwasser aussehen. Vielleicht hatte ich keinen Dampf da ich ja nun gleich stehen geblieben bin und den Motor abgeschaltet habe.

Grüße

Tobias
Laguna B56 1.6 16V 12/2000 (genannt Günther)
Benutzeravatar
Tonaphi
Lichthupe
Lichthupe
 
Beiträge: 63
Registriert: Dienstag 13. September 2016, 14:40
Wohnort: Landkreis Leipzig

Re: Zündkerze 3.Zylinder aus dem Kopf gerissen

Beitragvon Fred59 » Sonntag 2. September 2018, 17:44

Hallo Tobias,
trüb, rostig und rotbraun aussehendes Kühlwasser ist jedenfalls kein Indiez auf eine defekte Kopfdichtung. Dann wechsel doch einfach das Kühlwasser. Aber dafür musst Du nicht den Motor demontieren :-|
Und ein defektes Kerzengewinde im Zylinderkopf hat überhaupt keinen Zusammenhang mit der Kopfdichtung. Beim letzten Kerzenhereinschrauben hat jemand einen Fehler gemacht, entweder verkantet oder zu sehr angezogen. Deswegen ist Dir jetzt die Kerze abgeschossen.
Laguna1 Ph. 2 2.0 16V F4R Concorde
Twingo1 1.2 D7F Enjoy
Benutzeravatar
Fred59
Polizeiverarscher
Polizeiverarscher
 
Beiträge: 330
Registriert: Dienstag 22. Februar 2011, 14:34
Wohnort: Neugersdorf

Re: Zündkerze 3.Zylinder aus dem Kopf gerissen

Beitragvon Taxi_Hoot13 » Montag 3. September 2018, 18:58

Kann sein das sich der wärmetauscher im innen Raum mal ausgeweitet hat.
Das einfachste mach 2 Garten schlächerlich an zu und Rücklauf damit du siehst was da alles rauskommt. Bedenke immer wieder es ist kein neuwagen da kann sich immer mal was lösen im kühler im Kreislauf im tauscher.
Wenn möglich einfach spülen
Laguna 1 phase2 Grandtour Concord V6 Schalter Erweiterungen zum Initiale Grandtour
HP 500 mit aufbau
K56 Schlafhänger
Benutzeravatar
Taxi_Hoot13
Rennfahrer
Rennfahrer
 
Beiträge: 966
Registriert: Sonntag 24. Oktober 2010, 12:28
Wohnort: Brandeburg an der Havel

Re: Zündkerze 3.Zylinder aus dem Kopf gerissen

Beitragvon Tonaphi » Dienstag 4. September 2018, 11:58

Hallo Taxi_Hoot13,

ich habe einmal unseren Boschdienst befragt. Bei den Renault-Motoren soll es wohl typisch sein, dass das Kühlwasser rostig und trüb aussieht. Spülen werde ich das ganze System auf jeden Fall. Ich weiß das es kein Neuwagen ist, mich hatte es nur stutzig gemacht, da das Kühlwasser bis kurz vor dem Schaden klar war. Daher war ich davon ausgegangen es hängt mit dem Schaden zusammen.

Tobias
Laguna B56 1.6 16V 12/2000 (genannt Günther)
Benutzeravatar
Tonaphi
Lichthupe
Lichthupe
 
Beiträge: 63
Registriert: Dienstag 13. September 2016, 14:40
Wohnort: Landkreis Leipzig

Re: Zündkerze 3.Zylinder aus dem Kopf gerissen

Beitragvon Taxi_Hoot13 » Dienstag 4. September 2018, 17:23

Die fährst nen renault irgendwo kommt immer Rost Karosse oder Wasser irgendwas ist immer rostig
Laguna 1 phase2 Grandtour Concord V6 Schalter Erweiterungen zum Initiale Grandtour
HP 500 mit aufbau
K56 Schlafhänger
Benutzeravatar
Taxi_Hoot13
Rennfahrer
Rennfahrer
 
Beiträge: 966
Registriert: Sonntag 24. Oktober 2010, 12:28
Wohnort: Brandeburg an der Havel

Re: Zündkerze 3.Zylinder aus dem Kopf gerissen

Beitragvon Tonaphi » Donnerstag 13. September 2018, 07:09

Hallo Leute,

kleines Zwischenupdate. Der Motoreninstandsetzer hat den Kopf geprüft.
Außer dem defekten Kerzenloch müssen die Ventile neu eingeschliffen werden und der Krümmer hat auch Risse welche geschweißt werden müssen.
Werde den Kopf erst nächste Woche wieder bekommen.

Grüße Tonaphi
Laguna B56 1.6 16V 12/2000 (genannt Günther)
Benutzeravatar
Tonaphi
Lichthupe
Lichthupe
 
Beiträge: 63
Registriert: Dienstag 13. September 2016, 14:40
Wohnort: Landkreis Leipzig

Re: Zündkerze 3.Zylinder aus dem Kopf gerissen

Beitragvon Taxi_Hoot13 » Donnerstag 13. September 2018, 10:09

Krümmer ist nen altes leiden bei dem fast alle schmeisen den raus gegen einen ohne kat. Meist reist der vorkat.
Laguna 1 phase2 Grandtour Concord V6 Schalter Erweiterungen zum Initiale Grandtour
HP 500 mit aufbau
K56 Schlafhänger
Benutzeravatar
Taxi_Hoot13
Rennfahrer
Rennfahrer
 
Beiträge: 966
Registriert: Sonntag 24. Oktober 2010, 12:28
Wohnort: Brandeburg an der Havel

Re: Zündkerze 3.Zylinder aus dem Kopf gerissen

Beitragvon Tonaphi » Dienstag 25. September 2018, 00:33

Hallo Leute,

den Zylinderkopf habe ich Gestern vom Motoreninstandsetze zurückgeholt. Er hat ordentliche Arbeit geleistet und nun muss ich das Ganze nur wieder zusammensetzen. Die Teile welche bei mir geblieben waren habe ich schon mal gereinigt und auch das Kühlsystem so gut es ging gespült(gibt es eigentlich einen Trick wie man den Ausgleichsbehälter innen sauber bekommt?). Nur die blöde Riemenscheibe auf der Kurbelwelle will nicht runtergehen. Ich bekomme einfach die Schraube nicht gelöst.


Grüße

Tobias
Laguna B56 1.6 16V 12/2000 (genannt Günther)
Benutzeravatar
Tonaphi
Lichthupe
Lichthupe
 
Beiträge: 63
Registriert: Dienstag 13. September 2016, 14:40
Wohnort: Landkreis Leipzig

Re: Zündkerze 3.Zylinder aus dem Kopf gerissen

Beitragvon Tonaphi » Dienstag 25. September 2018, 21:53

Hallo Leute,

Heute habe ich es geschafft die Riemenscheibe zu lösen. Mit viel Geduld und ein wenig Kriechöl als Hilfe ging es dann.

Tobias
Laguna B56 1.6 16V 12/2000 (genannt Günther)
Benutzeravatar
Tonaphi
Lichthupe
Lichthupe
 
Beiträge: 63
Registriert: Dienstag 13. September 2016, 14:40
Wohnort: Landkreis Leipzig

Re: Zündkerze 3.Zylinder aus dem Kopf gerissen

Beitragvon Fred59 » Mittwoch 26. September 2018, 06:48

:DAUMEN:
Laguna1 Ph. 2 2.0 16V F4R Concorde
Twingo1 1.2 D7F Enjoy
Benutzeravatar
Fred59
Polizeiverarscher
Polizeiverarscher
 
Beiträge: 330
Registriert: Dienstag 22. Februar 2011, 14:34
Wohnort: Neugersdorf

Re: Zündkerze 3.Zylinder aus dem Kopf gerissen

Beitragvon Tonaphi » Montag 8. Oktober 2018, 16:20

Hallo Leute,

so seit Gestern Nachmittag läuft er wieder. Er ist sofort einwandfrei angesprungen und läuft jetzt wieder richtig Super. Es ist fast so als wenn ich einen ganz neuen Motor drin hätte.
Ich habe mir bewusst Zeit für den Zusammenbau genommen, auch wenn ich diese eigentlich durch Beruf und Familie nicht habe. Ich habe mich versucht an das Werkstatthandbuch zu halten, was die Einhaltung der Drehmomente und Winkelgrade beim Zusammenbau anging. Somit habe ich keine Probleme mit den Metalldichtungen, dass hier irgendeine undicht wäre. Es passt alle gut. Meine Frau meint er ist jetzt wesentlich leiser als Vorher.
Für Alle die es auch einmal selber machen müssen. Man benötigt ein paar spezielle Sachen welche nicht unbedingt in jedem Werkzeugkoffer sind. Ich habe folgende Sachen mir noch zusätzlich zulegen müssen:
- Drehwinkelmesser für die Ratsche (gabs bei Louis für ca. 10E)
- 2 Drehmomentzschlüssel: 1x 4 - 24 Nm und 1x 26 - 220 Nm
- Nüsse in Außentorx TRX 12 für die Zylinderkopfschrauben, TRX 10 für Luftfiltergehäuse, TRX 14 für die Schraube am Montageloch des Kurbelwellen OT-Dornes
- 16 Gabelringschlüsse und Maulschlüsse
- Eine gut sitzende Nuss(weing Spiel) in 18 für die Schraube der Riemenscheibe, da diese sehr fest sitzt.
- Steuerzeiteneinstellwerkzeug, habe es von Amozon von der Firma https://www.amazon.de/Motoreinstellwerkzeug-Renault-1-4-Arretier-Werkzeug-Zahnriemen/dp/B00TIW49P8/ref=sr_1_cc_3?s=aps&ie=UTF8&qid=1539011308&sr=1-3-catcorr&keywords=Nockenwellen-Werkzeug+Renault US.Pro. Es passte hervorragend

Ich habe bei der Demontage ganz klassisch mir die Schrauben von jedem Bauteil seperat in eine beschriftete Tüten abgepackt, damit ging es beim Zusammenbau ohne großes Suchen voran.
Zeit nehmen muss man sich für das reinigen der Dichtflächen. Ein Ceranfeldschaber und super feines Schleifpapier(400 und höher) leisten gute Dienste. Die alte Silikondichtung ist echt gut festgebacken.
Beim befüllen und entlüften der Kühlanlage darf mann nicht ungeduldig werden. Ich dachte schon, dass das Thermostat defekt ist. Dem ist aber nicht so, es dauert nur ca. 5 - 10 Minuten bis die automatische Entflüftung anfängt richtig zu arbeiten und dann wird auch der große Kreis warm.
Ich habe jetzt nur noch das kleine Problem, das der Motor noch nicht so richtig in einen ruhigen Leerlauf fallen will. Die Leerlaufdrehzahl ist stehts noch verschieden und meist erhöht. Da werde ich noch nachsehen müssen bzw. beobachten ob es sich noch gibt.

Grüße vom glücklichen

Tobias
Laguna B56 1.6 16V 12/2000 (genannt Günther)
Benutzeravatar
Tonaphi
Lichthupe
Lichthupe
 
Beiträge: 63
Registriert: Dienstag 13. September 2016, 14:40
Wohnort: Landkreis Leipzig

Re: Zündkerze 3.Zylinder aus dem Kopf gerissen

Beitragvon Taxi_Hoot13 » Montag 8. Oktober 2018, 16:57

Na dann gute fahrt wie bereits gesagt kannste einige Sachen schnell wechsel für besseres ansprechen usw.
Aber sonst halte ihn ich merk es jeden Tag an meinen egal welch wetter er läuft wie nen Uhrwerk nun gut der motor ist ne andere hause aber wartung und pflege stehen dazu
Laguna 1 phase2 Grandtour Concord V6 Schalter Erweiterungen zum Initiale Grandtour
HP 500 mit aufbau
K56 Schlafhänger
Benutzeravatar
Taxi_Hoot13
Rennfahrer
Rennfahrer
 
Beiträge: 966
Registriert: Sonntag 24. Oktober 2010, 12:28
Wohnort: Brandeburg an der Havel

Re: Zündkerze 3.Zylinder aus dem Kopf gerissen

Beitragvon Tonaphi » Donnerstag 11. Oktober 2018, 09:38

Hallo Leute,

Das mit der Leerlaufdrehzahl habe ich auch noch hinbekommen. Es war wie von mir vemutet ein undichter Drosselklappenstutzen. Die alte Dichtung war halt nach 18 Jhren nicht mehr wirklich tauglich.
Nun habe ich dort neu abgedichtet und das Leerlaufregulierventil gereinigt und nun läuft er bis jetzt sehr gut.

QTaxi_Hoot13, Vielen Dank für die Wünsche

Tobias
Laguna B56 1.6 16V 12/2000 (genannt Günther)
Benutzeravatar
Tonaphi
Lichthupe
Lichthupe
 
Beiträge: 63
Registriert: Dienstag 13. September 2016, 14:40
Wohnort: Landkreis Leipzig


Zurück zu Motor, Getriebe, Elektronik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste